XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Eine Biopsie ist die einzige Möglichkeit, eine komplette Diagnose von Brustkrebs zu geben. Eine Biopsie ist durch eine Nadel oder chirurgisch durchgeführt, abhängig von der Masse. Der Arzt wird Proben von Zellen und / oder Gewebe zu ergreifen, um einen Pathologen schicken, um festzustellen, ob Krebs vorliegt. Diese Art von Verfahren ist nicht getan, es sei denn der Arzt und Patient das Gefühl, es ist ein Grund dafür.

Prüfung


Selbstuntersuchung der Brust (BSE) und der klinischen Brustuntersuchung (CBE) werden sowohl als Screening-Tools für Probleme in der Brust verwendet. Wenn eine Frau fühlt sich ein Knoten oder eine ungewöhnliche Verdickung in der Brust, ist es am besten, es von einer medizinischen Fachüberprüft zu werden. Wenn der Arzt der Auffassung, dass die Änderung in der Brust ist verdächtig, kann eine Biopsie vorgeschlagen, den Bereich weiter zu untersuchen.

Mammographie


Die American Cancer Society empfiehlt, dass alle Frauen beginnen immer jährlich Mammographien im Alter von 40 (früher, wenn es eine Familiengeschichte der Krankheit). Eine Mammographie kann Anomalien zu identifizieren, bevor sie von Patienten oder Arzt empfunden. Ein Radiologe wird über die Mammographie zu gehen und überprüfen Sie die Anomalien, die Ausstellung einen Bericht an den Arzt. Eine verdächtige Feststellung in einer Mammographie kann zu einer Brust-Biopsie führen.

Sonogramm


Ein Ultraschall (Sonographie) wird oft in Verbindung mit einer Mammographie gemacht oder seine Erkenntnisse weiter zu untersuchen. Die Ultraschalluntersuchung kann ein etwas anderes Bild von der Brust zu geben und zu identifizieren Zysten, die sind und Flüssigkeit gefüllte. Wenn ein verdächtiger Bereich kann nicht als gutartige Zysten identifiziert werden, ist eine Brustbiopsie eine mögliche nächste Schritt bei der Identifizierung des Problems.

MRI


Ein MRT ist eine gebrauchte als zusätzliches Instrument zur Identifizierung von potenziellen Brustkrebs, vor allem bei Hochrisikopatienten und solche, die bereits Brustkrebs-Operation gehabt. Ein MRT kann viele kleine Tumoren, die nicht auf eine Mammographie gefunden werden lokalisieren. Ein MRT kann auch zeigen, vergrößerte Lymphknoten, eine mögliche Indikation von Krebs. MRT-Befund kann zu einem Brustkrebs führen. Darüber hinaus werden auch während der MRT Biopsie, um zu helfen dem Arzt, dem Bereich, in Frage.

Symptome


Eine Brust-Biopsie kann vorgeschlagen werden, wenn es offensichtliche Symptome in der Brust, die Krebs hinweisen könnten. Dazu gehören: ungewöhnlicher Ausfluss; Änderungen in den Nippel; Dellen in der Haut; oder Trocknen zuge / Skalierung auf der Brust. Eine sehr rote oder geschwollene Brust kann auch das Vorhandensein von entzündlichen Brustkrebs, einer seltenen, aber tödlichen Form der Krankheit, die aggressiv bewegt und muss biopsiert und schnell identifiziert werden.