XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Aloe barbadensis, auch als Aloe Vera, ist eine Sukkulente, die ein Gel mit beruhigenden Eigenschaften produziert. Sie können brechen ein Blatt der Pflanze und das Gel direkt auf die Haut zur Linderung von Verbrennungen, Schnittwunden und andere kleinere Hautirritationen. Externe Anwendungen von Aloe vera sind allgemein bekannt, aber der Saft der Pflanze kann auch mit einer Vielzahl von Magenbeschwerden zu helfen, wenn sie innerlich genommen.

Die Fakten


Dokumentation gibt es, die zeigt, Menschen wurden Aloe-Saft so früh wie Kleopatras Zeit trinken. Sie würden einfach ein paar Tropfen des gelben Gel mit Wasser und trinken. Die heutige Destillationsverfahren machen den Einsatz dieser Heilpflanze einfacher und sicherer als je zuvor. Keine einzige Zutat verleiht der Aloe-Pflanze mit Heilkraft. Über 15 verschiedene Vitamine, Mineralien und Chemikalien im Wasser arbeiten zusammen aufgehängt, um die Gesundheit des Verdauungs fördern. Das reibungslose Funktionieren des Verdauungstraktes hat viel mit Gesundheit und Wohlbefinden tun.

Vorteile


Es gibt Anzeichen dafür, dass das Trinken Aloe-Saft kann die Befreiung von Arthritis und zur Verbesserung der Durchblutung. Die tiefsten Nutzen, scheint jedoch im Verdauungssystem sein. Saurem Reflux, Geschwüre, chronische Verstopfung und Reizdarm-Syndrom, auch gut auf einer regelmäßigen Einnahme von 2 bis 4 Unzen Aloe-Saft pro Tag. Eine Studie in Alimentary Pharmacology and Therapeutics (1. März 2004) veröffentlicht wurde, kommt zu dem Schluss: "Die entzündungshemmenden Wirkungen von Aloe-Vera-Gel in-vitro-Unterstützung für den Vorschlag, dass es eine therapeutische Wirkung bei entzündlichen Darmerkrankungen haben." So wie das Gel beruhigt und fördert die Heilung von externen Verbrennungen, diese Eigenschaften gilt es für die entzündeten Bereiche der Speiseröhre und des Magens, die von saurem Reflux und andere Faktoren führen. Aloe-Vera-Saft ist ein bekannter Abführmittel als gut, und unterstützt die Entgiftung der Leber und Nieren.

Typen


So wie die alten Ägypter getan hat, ist es möglich, dass Sie lediglich geschnitten einige Blätter aus der eigenen Aloe Vera-Pflanze, den Saft auspressen und trinken es. Einige argumentieren, das ist die gesunde Art und Weise, es zu tun. Für die Bequemlichkeit, und einige der möglichen Risiken zu minimieren, können Sie möchten verarbeiteten Aloe-Saft aus einem Bioladen kaufen. Der Saft kann von gelblich bis hin zu löschen, je nachdem, wie viel es gefiltert wurde. Je klarer der Saft, desto weniger schmecken wird, und desto weniger wahrscheinlich wird es schädliche Wirkungen haben. Der gelbe Saft kann mehrere Wirkstoffe haben, aber für empfindliche Personen kann es mehr Risiko für allergische Reaktion oder andere Probleme sein.

Warnung


Aloe-Pflanzen enthalten eine Art von Latex, die, wenn sie aufgenommen werden, hat eine abführende Wirkung. Im Saft desto Latex vorhanden ist, desto ausgeprägter die Wirkung, was manchmal zu Krämpfe oder Durchfall. Wenn der Durchfall schwer ist, sollten Sie nicht mehr verwenden die Aloe Vera-Saft, da dies eine Elektrolytstörungen oder Nierenfunktionsstörungen führen. Diese Symptome sind sehr selten.

Überlegungen


Wenn Sie eine Kortikosteroiden oder Diabetes-Medikamente wie Insulin, sollten Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Einnahme von Aloe Vera zu sprechen. Beginnen Sie nicht ein Regime von Aloe-Saft trinken, wenn Sie Morbus Crohn oder Nierenerkrankung haben. Sie sollten immer mit Ihrem Gesundheitsanbieter, bevor Sie versuchen jede neue Heilmittel.