XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Wie funktioniert ein hormonelles Ungleichgewicht Ursache Haarausfall bei Frauen?

Faktoren


Eine beliebige Anzahl von Faktoren kann eine Frau, ein hormonelles Ungleichgewicht, einschließlich Diäten, Stress, eine sitzende Lebensweise, die Pille und niedrigen Progesteronspiegel erfahren haben, die nach
Safemenopausesolutions.com. Wenn Ihre Hormone schief geht, können Sie Ihre Haare fallen aus.
Safemenopausesolutions.com weist darauf hin, dass eine Frau zu sein, die regelmäßige Menstruation, aber keinen Eisprung und dies kann aufgrund von Stress sein. Es ist ein anovulatorischen Menstruationszyklus aufgerufen, wenn der Eisprung findet nicht statt. Wenn eine Frau nicht Eisprung, Progesteron, das ist ein Hormon, das von den Eierstöcken produziert wird, wird nicht produziert und ihre Ebenen anschließend zu schrumpfen beginnen.
Wenn Progesteronspiegel zu niedrig sind, beginnt eine Frau zu fühlen, weil Moody ihre Hormone aus dem Gleichgewicht geraten. Es ist an dieser Stelle, dass sie vielleicht bemerken sie vergießen Haare mit einer hohen Rate.

Progesteron und Östrogen


Wenn die Progesteron-Spiegel zu niedrig ist und das Östrogen sind (ein weiteres Hormon) Ebenen zu hoch sind, wird dies als hyperestrogen oder Östrogen-Dominanz. Frauen mit dieser Erkrankung geeignet sind, depressiv und müde zu sein. Sie können einen geringen Sexualtrieb und die Unfähigkeit, mit Stress fertig zu erleben. Unerwünschte Haare im Gesicht erscheinen, auch wenn die Haare auf dem Kopf der Frau kann zu fallen.

Schwangerschaft und Geburt


Schwangerschaft und Geburt, die einer Frau Hormonhaushalt verändern, können zu Haarausfall führen, nach Healthscout.com. Wenn eine Frau schwanger ist, hat ihr Haar nicht herausfallen, wie es normalerweise der Fall ist. Eine Person verliert im allgemeinen 50 bis 100 Haarsträhnen pro Tag, aber dies nicht während der Schwangerschaft passieren. Das ist, warum Frauen oft schön volles Haar während der Schwangerschaft: sie mehr Haare als normal haben. Nach der Geburt, geht Haare in der Ruhephase des Haarzyklus. Das Ablösen von Haar beginnt etwa 90 Tage nach der Geburt, und es macht die verlorene Zeit. Ein erheblicher Betrag kann herausfallen; Dies ist jedoch kein Dauerzustand also nicht ausflippen.

DHT


Wenn eine Frau ein hohes Maß an Testosteron (das männliche Hormon), kann dies zum Verlust oder Ausdünnung der Haare führen, nach Menopausehysterectomy.com. Zusätzlich zu Haarausfall, kann eine Frau, die zu viel Testosteron hat bemerkt, dass ihre Menstruation sind abnormal. Sie kann erhöht Körper-und Gesichtsbehaarung und Erfahrung Akne, Vergrößerung der Klitoris und Absonderungen aus der Brust zu entwickeln. Das Testosteron in den Körper dieser Frauen ist die Umwandlung in DHT oder Dihydrotestosteron, mit einer höheren Rate als es sein sollte und diese Probleme zu schaffen. DHT ist die männliche Hormon, die vermutlich in Haarausfall führen.

Menopause


Während der Wechseljahre einer Frau Östrogenspiegel sinken. Früher in ihrem Leben, die Östrogen und DHT-Spiegel im Gleichgewicht sind. Allerdings, wenn diese Balance in den Wechseljahren verändert und ihr Östrogenversorgung ist spärlich, während ihr DHT Versorgung ist reichlich vorhanden, das kann Haarausfall verursachen.