XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Medikamente für Depression, Angst, und Gedächtnisverlust

Es gibt viele Arten von Medikamenten, die Depression, Angst und Gedächtnisverlust zu behandeln, und alle müssen ein ärztliches Rezept. Sie werden in erster Linie zur Neurotransmittern im Gehirn, die Emotionen zu erhöhen zu erhöhen und fördern eine gesunde Gehirnfunktion.

Typen


Depressionen, Angstzuständen und Gedächtnisverlust Medikamente fallen in mehrere Haupttypen: Trizyklische Antidepressiva, MAO-Hemmern, Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer, Benzodiazepine, Beruhigungsmittel, Cholinesterase-Hemmer und Memantine.

Gemeinsame Medikamente


Namhafte verschreibungspflichtige Medikamente sind Prozac, Zoloft, Wellbutrin, Cymbalta, Valium, Xanax, Exelon und Aricept. Ginkgo biloba wird manchmal verwendet, um einen Speicherverlust zu behandeln.

Nebenwirkungen


Mögliche Nebenwirkungen sind Schläfrigkeit oder Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Mundtrockenheit, verschwommenes Sehen, Verstopfung oder Durchfall, Herzrasen, geringe Libido, Kopfschmerzen, Brustschmerzen, steifer Nacken, Schwitzen, Gewichtsverlust, verminderter oder gesteigerter Appetit, Übelkeit und Erbrechen.

Überlegungen


Bestimmte Nahrungsmittel können sich negativ mit bestimmten Medikamenten interagieren. Alkohol sollte nicht getrunken werden. Medikamente gegen Depressionen, Angstzustände und Gedächtnisverlust sind nicht für Langzeittherapie vorgesehen.

Risiken


Einige Medikamente für Depression und Angst kann dazu führen, Kinder und Jugendliche in den Selbstmord zu betrachten. Diese Medikamente sind Gewohnheit-Bildung und Suchtpotenzial und sollte nicht mit anderen Schmerzen oder Schlafmittel gemischt, wie die Ergebnisse könnten tödlich sein werden.