XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Plantarfasziitis ist die häufigste Ursache von Fersenschmerzen. Durch eine Entzündung des Gewebes, die entlang der Unterseite des Fußes läuft und verbindet die Ferse bis zu den Zehen verursacht wird, kann Plantarfasziitis chronisch werden und schmerzhaft genug, um mit normalen Aktivitäten stören. Die Graston Technique ist eine Option für die Behandlung von chronischen Plantarfasziitis und Wiederherstellung der Funktion.

Geschichte


Die Graston Technique® wurde der von einem Athleten, der durch seine langsame Erholung nach einer Weichteilverletzung frustriert wurde gedacht. Da er einen Hintergrund in der Bearbeitung, fragte er sich, ob Metallinstrumente verwendet werden könnten, um zur Wiederherstellung der Beweglichkeit, um verletzte Gewebe. Forschung über die Technik begann in Indiana im Jahr 1994, und die Muttergesellschaft begann mit der Ausbildung Kliniker, um die Technik im Jahr 1999 zu verwenden Jetzt gibt es fast 6000 Ärzte, die die Graston Technique® als Teil ihrer Rehabilitationsprogramme zu verwenden, und die Technik ist ein Teil der Der Lehrplan 29 Hochschulen / Universitäten (siehe Ressourcen Abschnitte, um die Praktizierenden zu suchen).

Features


Die Frontblende ist aus Schichten von Bindegewebe, Muskeln, Bänder, Sehnen und anderen Körperteilen umgeben gemacht. Chronische Weichteilverletzungen wie Plantarfasziitis enthalten häufig Narbengewebe und / oder Verwachsungen, die die Faszie "steif" und Grenzbereich der Bewegung machen kann. Viele Behandlungen für Plantarfasziitis beinhalten Dehnung der Muskeln, Sehnen und Faszien der Wade und den Fuß.

Die Graston Technique ist eine Methode der Dehnung in diesen Geweben Plantarfasziitis, um Schmerzen zu reduzieren und die Strecke der Bewegung beteiligt. Die Technik verwendet patentierte Edelstahl-Instrumente, die der Arzt in den betroffenen Gebieten bewegt sich in einer vorgeschriebenen Weise. Jedes Gerät ist so geformt und für einen bestimmten Körperbereich gewichtet. Zur Behandlung von Fersensporn, werden die Instrumente an der Wadenmuskel (der große Muskel in der Wade), dem ersten Zehengrundgelenk (wo die große Zehe verbindet sich mit dem Fuß) und der medialen Fersenbeinhöcker (die Beule in der Ferse Knochen auf die verwendete Bogen-Seite des Fußes).

Während Graston Technique® Behandlungen der Arzt fest drückt das Instrument aus rostfreiem Stahl in den betroffenen Bereich, und bewegt das Gerät über die Fläche gleichmäßig. Während das Instrument bewegen über die Haut kann der Arzt "holprig" Bereiche, in denen Narbengewebe oder Adhäsionen fühlen. Die sanfte Ziehen des Gerätes über das Gewebe ist so konzipiert, brechen die Verwachsungen oder Narbengewebe, die Befreiung der Gewebe für mehr Bewegungsfreiheit. Der Patient wird nicht in seine Tätigkeit beschränkt sich unter Behandlung mit dem Graston Technik. Der Arzt muss den Patienten machen einen kurzen Warm-up vor der Behandlung, und strecken und gelten Eis danach. Patienten haben normalerweise Behandlungen zweimal pro Woche für vier bis fünf Wochen.

Alternativen


Methoden zur Schmerzlinderung und Steigerung der Beweglichkeit in Plantarfasziitis Betroffenen gehören Eis-Massage, Anwendung von entzündungshemmenden Medikamenten, Stretching-und Kräftigungsübungen, die Verwendung von Nachtschienen, Ultraschall oder galvanische Therapie und extrakorporale Stoßwellentherapie. Ihr Arzt oder Physiotherapeut kann Ihnen helfen, zu entscheiden, welche Kombination von Therapien richtige für Sie ist. In seltenen Fällen ist eine Operation erforderlich, um Plantarfasziitis behandeln.

Prävention / Lösung


Seit Plantarfasziitis ist oft von Übernutzung gebracht, ist es wichtig, die Aufmerksamkeit auf Aktivitäten, die dazu führen, zahlen oder erhöhen Ferse Schmerzen. Stehen, Gehen, Laufen und Springen sind alle Aktivitäten, die die Plantaraponeurose belasten können. Keeping ein Schmerz Journal kann Ihnen helfen, zu sagen, welche Aktivitäten sind auf Ihre Fersenschmerzen beiträgt, so können Sie reduzieren oder bestimmte Tätigkeiten zu eliminieren.

Da Menschen, die übergewichtig sind, sind anfälliger für die Entwicklung Plantarfasziitis, Gewichtsverlust kann helfen, wenn es angebracht ist. Da schwangere Frauen sind anfälliger für Plantarfasziitis, sollten sie besonders darauf achten, Schuhe mit guter Bogen Unterstützung tragen. Läufer müssen auch besonders darauf achten, die richtigen Schuhe zu tragen; siehe Abschnitt Ressourcen für die Beratung zur Auswahl Schuhe. Läufer sollten darauf achten, regelmäßige sanfte Dehnungen, die die Muskeln in den Rückseiten der Beine gezielt zu verwenden; Dies kann helfen, Plantarfasziitis zu verhindern.

Überlegungen


Es gibt eine Vielzahl von Verfahren zur Behandlung von Fersensporn erhältlich. Die meisten Verfahren in einer Kombination mit anderen Verfahren verwendet werden. Ihr Arzt oder Physiotherapeut kann Ihnen helfen zu entscheiden, welche Kombination für Sie am besten funktioniert.

Mögliche Nebenwirkungen der Graston Technique® sind Unbehagen, Schwellungen und Blutergüsse, und sind in der Regel mild.