XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Es ist wichtig, Magenkrebs Symptome zu erkennen, um die benötigte Behandlung zu bekommen. Magenkrebs, Magenkrebs, wie auch bekannt ist, ist nicht so häufig in den USA als auch in anderen Teilen der Welt ist. Magenkrebs Symptome sind in der Regel oft ignoriert zu gehen, weil andere heraus sie von anderen Magenproblemen leiden. Es gibt ein paar verschiedene Ursachen für Magenkrebs. Die häufigste Art von Magenkrebs wird als Adenokarzinom bekannt.

Magenkrebs kann genetisch bedingt sein. Wenn Sie Familienmitglieder, die eine Geschichte von Magenkrebs haben, dann könnten Sie in Gefahr sein. Da Anzeichen von Magenkrebs in der Regel nicht bemerkbar, bis es fortgeschritten, sollten Sie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen von Ihrem Arzt. Besonders, wenn Sie hinter dem Alter von 40. Die, vorbei an der im Alter von 40 sind, sind anfälliger für Magenkrebs. Diejenigen, die mit einem Risiko von Magenkrebs sind starke Raucher, Trinker, zu viel Natrium in der Ernährung, Mangel an Antioxidantien in der Ernährung, und perniziöse Anämie. Magenkrebs Behandlung besteht aus Operation, was in der Regel zu verlieren Magen.

Anleitung


1. Identifizieren Sie mögliche Magenkrebs Symptome. Symptome von Magenkrebs führt zu weichem Stuhl, Blähungen konstant, Sodbrennen, Magenschmerzen, Bauchschmerzen, dunkler Stuhl, Blut im Stuhl, Durchfall und Verdauungsstörungen. Magenkrebs Symptome können allgemeine Symptome von Magenprobleme sein. Allerdings, wenn die Symptome weiterhin, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Es ist vielleicht nicht Magenkrebs sein. Sie noch Behandlung benötigen könnten, wenn ihre eine andere Art von Magenproblem.

2. Essen Sie Nahrungsmittel, die reich an Ballaststoffen. Faser nimmt schädliche Giftstoffe aus Ihrem Körper. Ballaststoffe sind gut für die Verdauung. Essen gute Mengen an Ballaststoffen kann helfen, Magenkrebs. Lebensmittel reich an Ballaststoffen sind Weizen, Mais, Himbeeren, Senf, Blumenkohl, Brokkoli, Kleie, Hülsenfrüchte, Gerste, Roggen und Hafer. Weißbrot essen kann Ihre Chance von Krebs erhöhen. Wechseln Sie stattdessen Weizen oder Roggenbrot.

3. Sie viel Obst und Gemüse zu essen. Obst und Gemüse enthält hohe Menge an Antioxidantien. Diejenigen, die nicht genügend Antioxidantien in ihrer Ernährung erhöhen das Risiko von Krebs bekommen. Spezifische Früchte mit hohem Vitamin C sollten auf Ihre Ernährung aufgenommen werden. Erdbeeren, Orangen, Zitronen, Kiwis, Melone, Grapefruit, Wassermelone, Ananas und Blaubeeren. Essen Sie viel grünes Blattgemüse wie Spinat, Brokkoli, Grünkohl, Mangold und.

4. Nehmen Sie Vitamin E ergänzt. Vitamin E kann helfen, bekämpfen freie Radikale Attacken. Vitamin E ist ein gesunder Vitamin für Verdauung und Anti-Krebs. Die Einnahme von Vitamin E kann regelmäßig Ihre Chance von Krebs. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Vitamin E ergänzt, wenn Sie auf verschriebene Medikamente sind.

5. Vermeiden Sie eine Menge von Alkohol, Rauchen und gesättigte Fette Grenze. Trinken von viel Alkohol, Rauchen und den Verzehr von Lebensmitteln reich an gesättigten Fetten kann zu Magenkrebs und anderen Formen von Krebs führen. Trinken Sie mehr grüner Tee, da es hilft, das Immunsystem zu stärken. Ersetzen gesättigte Fette und Transfette mit Omega-3-Fettsäuren, mehrfach ungesättigte Fette und einfach ungesättigte Fette.