XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Sonnenschutzmittel Allergien

Sonnenschutzmittel-Allergien werden immer häufiger in den letzten 20 Jahren als die weit verbreitete Herstellung von chemischen Sonnenschutzmittel erheblich zugenommen hat. Diese Art von Allergie ist die häufigste Form von photoallergy in Nordamerika.

High Risk Kategorien


Menschen, die zu einem höheren Risiko für die Entwicklung eines Sonnenschutzmittels Allergie sind, sind Frauen, die Kosmetik mit Sonnenschutz zu verwenden, Menschen, Ekzemen und jeder, der beschädigte oder gebrochene Haut haben.

Ursachen


Es gibt zwei Chemikalien in Sonnenschutzmitteln, die auf allergischen Reaktionen beitragen, para-Aminobenzoesäure, die nur selten in Sonnenschutzmitteln nicht mehr verwendet wird und Padimate A und O.

Statistik


Weniger als 1 Prozent aller Fälle von allergischer Kontaktdermatitis sind ein Ergebnis der Sonnenallergien. Jedoch haben die Ärzte eine Erhöhung solcher Allergien in den letzten 10 Jahren.

Diagnose


Typische Symptome sind juckende Haut, eine sichtbare Hautausschlag oder Rötungen und Reizungen der Haut. Wer den Verdacht hegt sie können allergische Reaktionen auf Sonnenschutzmittel sollten einen Arzt zu besuchen, um eine Haut-Patch-Test zu erhalten. Dadurch werden alle Sonnenschutzmittel Allergien diagnostizieren und zu lokalisieren bestimmte Chemikalien die Ursache des allergischen Reaktion sind.

Prävention / Lösung


Um allergische Reaktionen zu vermeiden, werfen Sie keine Sonnenschutzmittel, die abgelaufen sind oder enthalten hypoallergens. Vor der Anwendung von Sonnencreme auf große Bereiche der Haut, führen Sie einen kleinen Selbst Haut-Patch-Test, um sicherzustellen, es enthält keine Bestandteile, die einen Hautausschlag hervorrufen kann.