XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Was sind die Medikamente zur Behandlung von ADHS?

ADHS, Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, ist eine neurologisch-Bedingung, die die Konzentrationsfähigkeit, die Fähigkeit, ruhig zu sitzen, und die Fähigkeit, Impulsivität zu kontrollieren betrifft. Seit den 1930er Jahren haben Stimulanzien wie Ritalin und Dexedrine erfolgreich eingesetzt, um die Symptome zu lindern und lassen diejenigen, die die Störung, ihre Konzentration zu erhöhen und zu leben, erfolgreicher und produktiver Leben haben. Seitdem haben Pharmaunternehmen neue Medikamente entwickelt, um die Kontrolle Symptome helfen.

Ritalin Typ Drogen


Ritalin (Methylphenidat) hat mit einigem Erfolg verwendet worden, um ADHS seit den 1960er Jahren zu behandeln. Seit dieser Zeit wurde eine Reihe von Ritalin artige Medikamente entwickelt, wie Focalin, Methylin, Concerta und Metadate. Viele von ihnen sind in Retard-Form, um die Unannehmlichkeiten der Pille-Einnahme während der Schulzeit zu beseitigen. Daytrana ist in Form eines Pflasters, das leicht entfernt werden kann, wenn das Medikament stört den Schlaf.

Dexadrine Typ Drogen


Dexedrine (dextroamphetamine) ist ein Stimulans aus der Amphetamin-Familie, die auch verwendet wurde, um die ADHS-Symptome zu reduzieren. Es funktioniert, indem es Bereiche des Gehirns, so dass Chemikalien im Gehirn sind verfügbar. Es ist als ein sanfter Start und Stopp haben als Ritalin. Ein weiteres Amphetamin-basierte Medikamente Adderall, eine Kombination von Amphetamin und dextroamphetamine, wurde 1996, die sowohl in Instant-Release und erweiterte Version kommt eingeführt

Nicht-Stimulanzien


Strattera (Atomoxetin) ist ein nicht-stimulierende Medikamente von der FDA für ADHS zugelassen. Es funktioniert durch die Steigerung des Niveaus von Noradrenalin und länger wirkt als einige andere ADHS Medikamente, arbeitet seit über 24 Stunden. Das Medikament ist nicht verschärfen Tics und Tourette-Symptome.

Off-Label-Gebrauch von anderen Drogen


"Off-Label" ist ein Begriff für Medikamente, die für eine Krankheit entwickelt wurden, aber erfolgreich für die Behandlung von anderen verwendet verwendet worden. Bluthochdruck-Medikamente wie Catapres (Clonidin) und Tenex (Guanfacin) haben off-label für ADHS mit einigem Erfolg eingesetzt. Antidepressiva wie Wellbutrin (Bupropion) Ziel Noradrenalin und Dopamin ebenso wie die stimulierende Medikamente und sind hilfreich für Personen mit zugrunde liegenden Depression. Trizyklische Antidepressiva wie Imipramin und Desipramin sind auch für ADHS eingesetzt.

Für ADHS neue Drogen entwickelt


Eine aktuelle Studie des israelischen Antidepressivum Reboxetin berichtete interessante Ergebnisse seiner Off-Label-Use für die Symptome der ADHS. Das Medikament zeigte eine signifikante Verbesserung der ADHS-Symptome nach einer achtwöchigen Studie, ebnet den Weg für eine intensivere Studien seiner Verwendung gegen ADHS-Symptome bei Kindern in den USA Andere Studien laufen in den USA und auf der ganzen Welt wird ohne Zweifel bieten eine noch größere Auswahl für Patienten mit ADHS.