XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Tinnitus, die medizinische Bezeichnung für ein Klingeln in den Ohren, und Otitis media, eine Mittelohrentzündung, gibt zwei gängige Ohrprobleme. Sie sind beide Bedingungen behandelbar und kann dazu führen, Menschen zu Unbehagen nicht nur in die Ohren, sondern auch in anderen Teilen ihres Körpers als auch fühlen.

Ursachen


Tinnitus kann durch Belastung durch laute Geräusche verursacht werden; Versteifung der Gehörknöchelchen im Mittelohr; Meniere-Krankheit; eine Verletzung am Kopf oder Hals; ein nicht-krebsartigen Tumor; oder Blutgefäß-Erkrankungen. Otitis media, die durch Bakterien oder Viren verursacht.

Symptome


Zusammen mit Klingeln in den Ohren, kann Tinnitus verursachen Summen, Klicken, Pfeifen oder Rauschen in den Ohren klingt. Symptome von otitits Medien sind gesteckt Ohren, Schmerzen in den Ohren, und / oder das Hören und Gleichgewichtsprobleme.

Diagnose


Die häufigste Test zur Diagnose von Tinnitus ist ein Audiogramm, eine komplette Hörtest. Mittelohrentzündung zu diagnostizieren, Ärzte verwenden eine Taschenlampe Gerät namens Otoskop, um im Ohr zu suchen.

Behandlung


Ärzte zunächst versuchen, den Zustand verursacht Tinnitus zu behandeln. Sie können auch den Patienten, die die Geräte Ruftöne verringern in den Ohren, wie weißes Rauschen Maschinen. Für Ohr-Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden, verschreiben Ärzte in der Regel Antibiotika.

Vorbeugung


Möglichkeiten, um Tinnitus zu verhindern sind der Schutz der Ohren durch laute Geräusche und die Erhaltung gesunder Blutgefäße. Menschen können ein Ohr-Infektion, indem sie sich von einer Erkältung und bleiben weg von Zigarettenrauch zu verhindern.