XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Häufige Symptome Menstruationszyklen

Menstruationszyklus Symptome können emotionale, körperliche und auch geistige Wohlbefinden einer Frau auswirken. Eine Frau, die Hormonspiegel schwankt was zu einem Tug-of-Krieg zwischen Freude und Trauer, Glück und Wut. Frauen erleben auch Krämpfe und aufgebläht. Und einige Weltreligionen sehen den Menstruationszyklus als eine Zeit der Unreinheit, so dass Frauen, geistig nicht in Ordnung fühlen. Symptome, die mit Menstruationszyklen verbunden sind, können nur eine Woche dauern, aber die Auswirkungen auf sie das Leben einer Frau haben kann den ganzen Monat dauern. Was sind einige der häufigsten Symptome, die mit Menstruationszyklen und was können Frauen tun, um sie zu beheben verbunden?

Prämenstruelles Syndrom


Als das häufigste Symptom von einer Frau Menstruationszyklus ist das prämenstruelle Syndrom (PMS) das Symptom, die Frauen brauchen, um die meisten wissen. Nach FamilyDoctor.org, dem Online-Ressource für medizinische Frauen tritt PMS in den zwei Wochen vor einer Frau Menstruationszyklus. Es wird von den Änderungen in den Hormonen im Körper einer Frau und dem Ausmaß, in dem es wirkt auf den Körper, Geist und Seele ist einzigartig in der Frau verursacht.

Missverständnisse


Ein häufiges Missverständnis mit Menstruationszyklus Symptome ist, dass Sie allein sind. Das ist nicht wahr. In der Tat, FamilyDoctor.org besagt, dass mehr als 90 Prozent aller menstruierende Frauen sind von einer Art von Menstruations Syndrom und dass 85 Prozent betroffen sind von PMS betroffen. Die meisten Frauen erleben leichte Beschwerden mit dem Syndrom und die meisten nicht brauchen Medikamente, um mit Hormonen oder körperliche Schmerzen zu helfen.

Häufige Symptome


Einige der häufigsten Symptome, die mit dem Menstruationszyklus gehören Akne, Müdigkeit, Schlafstörungen, Appetitveränderungen, Anschwellen der Brust, Völlegefühl, Angst und Depression. Wenn diese Symptome auftreten, zu verschlechtern oder der Menstruationszyklus fehlt für mehrere Monate, sofort einen Arzt aufsuchen. Symptome, die mit unbehandelten Menstruationszyklus Störungen assoziiert sind uterine Blutungen. Die zwei häufigsten Arten von Uterusblutungen sind Amenorrhoe und Oligomenorrhoe. Amenorrhoe tritt auf, wenn die Menstruation nicht durch Alter von 16 Jahren aufgetreten Oligomenorrhea tritt auf, wenn der Menstruationszyklus länger als 35 Tage.

Behandlung


Keine einzelne Behandlung scheint für jede Frau, aber einige allgemeine Möglichkeiten, vermindern die Wirkung von PMS umfasst regelmäßige Bewegung, Vermeidung von salzig und zuckerhaltige Lebensmittel, die Begrenzung Koffein und Rauchen nicht funktionieren. PMS betrifft die meisten Frauen, die einen Menstruationszyklus haben, aber die Symptome verschwinden, wenn der Menstruationszyklus hat in den Wechseljahren.

Auch sagt WomensHealth.gov dass die Erhöhung der Menge an Folsäure in der Ernährung kann helfen, die Auswirkungen einzudämmen des Menstruationszyklus Symptome. Auch können Kalziumpräparate mit Vitamin D helfen, starke Knochen und Leichtigkeit, keine Beschwerden mit PMS verbunden.

Warnung


Wenn Sie nicht erleben, Menstruationszyklus auf einer monatlichen Basis, fragen Sie Ihren Arzt. Sehen, wie er auch, wenn Sie Ihre Symptome beginnen immer schwerer. Sie können von prämenstruellen Dysphorie oder PMDD leiden. Nur etwa 4 Prozent aller Frauen sind von PMDD betroffen, aber es gibt Behandlungen gibt für Patienten. Nach AAFP.org, serotoninergen Antidepressiva wie Fluoxetin, Citalopram, Sertralin und Clomipramin sind wirksam bei der Behandlung von PMDD.