XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Infrarot-Wärme und Atrophie

Infrarot-Wärme für die Behandlung von körperlichen Beschwerden ist eine gängige und umstritten. Seine heilenden Eigenschaften sind fragwürdig in einigen Bereichen. Aber seine Verwendung, um sowohl zu verhindern und Atrophie sind gut dokumentiert.

Identifizierung


Infrarot-Strahlung ist Teil des elektromagnetischen Spektrums, die zwischen sichtbaren und Mikrowellenbereich liegt. Es gibt drei Kategorien: nahen, mittleren und fernen Infrarot; nahen Infrarot am nächsten, um sichtbares Licht. Atrophie ist eine Auszehrung oder Abnahme der Größe eines Muskels oder einer anderen Körpergewebe.

Effekten


Die am häufigsten angesehenen medizinischen Verwendung von Infrarot-Wärme, ist die Behandlung von Hämorrhoiden. Dies wird als Infrarot-Koagulation bekannt und besteht aus Aussetzen Hämorrhoidalgewebe zu einem Ausbruch von Infrarot, die bewirkt, dass die Hämorrhoiden zu schrumpfen oder Atrophie und zurückweichen.

Vorteile


Infrarotwärme in Verbindung mit elektrischer Stimulation, mittels einer Sonde oder Elektroden angelegt wird, wird von Physiotherapeuten für die Verhinderung von Muskelatrophie verwendet. Muskelatrophie ist ein Verlust des Muskeltonus auf durch mangelnde körperliche Bewegung gebracht.

Potential


Schwerkraft stimuliert das Wachstum in menschlichen Zellen. Astronauten in der Schwerelosigkeit auf langfristigen Weltraumflüge sind in Gefahr, zu verlieren Muskeltonus. Die NASA hat mit der Tiefenwärme von Nah-Infrarot-Leuchtdioden (LEDs) hergestellt experimentiert, oft in Verbindung mit Überdruck-Sauerstoff, um seine Fähigkeit, die Heilung von Muskelschwund durch die Raumfahrt induzierte Förderung zu etablieren.

Missverständnisse


Low-Level-Infrarotbehandlung - auch als Infrarot-Therapie oder der Anodyne Therapie-System genannt - behauptet, Linderung oder Heilung von einer Vielzahl von Beschwerden, einschließlich Akne, chronische, nicht heilende Wunden, diabetische periphere Neuropathie, Schlaganfall, Lymphödem zu bringen, Nackenschmerzen und Arthrose. Das US Department of Health and Human Services, jedoch zu dem Schluss gekommen, nach viel Studie, dass es keine ausreichende Grundlage für diese Ansprüche.