[Artikel] Was sind die Risiken einer 4D Schwangerschaft Ultraschall?

by admin



Pränatale Tests als 4D-Ultraschall genannt, ist eine neue Technologie Frauen nutzen können, um ihre ungeborenen Kinder zu sehen. 4D steht für vierdimensional. Das Ergebnis ist ein dreidimensionales Ultraschallbild noch mit dem zusätzlichen Element der Zeit (vorerst die vierte Dimension), die eine Live-Action-Bild des ungeborenen Babys gibt. Schwangere Frauen können über die Risiken von pränatalen Tests bei der Entscheidung, ob sie auf die Probe gestellt einverstanden wundern.

Verfahren


Hochfrequenz-Schallwellen verwendet, um Bilder des Babys Bewegung innerhalb der Gebärmutter in Echtzeit zu erzeugen.

Zeitrahmen


Ein 4D Ultraschall erfordert ausreichende Mengen an Fruchtwasser, um klare Bilder von dem Baby zu liefern, so dass diese Art von Ultraschall wird nach der 28. Schwangerschaftswoche durchgeführt.

Risikofaktoren


In der heutigen Zeit, nicht Geburtshelfer nicht, dass es irgendwelche nachweisbaren Risiken für Baby oder Mutter-zu-sein, nach der Frauen-Gesundheitszentrum in McComb, Mississippi.

Vorbeugung


Zur weiteren Gewährleistung der Sicherheit, Ärzte, wie sie bei der Frauen-Gesundheitszentrum, die niedrigste Ultraschall Leistungspegel und die kürzeste Zeitdauer erforderlich, die Ultraschalluntersuchung durchzuführen.

Gründe


Eltern wählen 4D-Ultraschall, um die Schwangerschaft zu dokumentieren und zu bestimmen Geschlecht des Babys. 4D Ultraschall sind nicht medizinisch notwendig. Die Art der Schwangerschaft Ultraschall für medizinisch notwendige Gründe wie etwa die Überprüfung für die Lebensfähigkeit und Geburtsdefekten ist der zweidimensionale Ultraschall.

Vorteile


Ein 4D Ultraschall kann zur Verklebung Zwecke nach Werdende Mutter Handbuch durchgeführt werden und werdende Eltern geben Live-Aufnahmen des bewegten ungeborenes Baby. Die 4D-Bilder machen das Baby mehr real, die einen Anreiz für die Mutter-zu-sein, besser auf sich selbst aufpassen kann.