XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Barrett-Ösophagus ist eine Erkrankung, in der Magensäure verändert das Aussehen der Zellen in der Speiseröhre, nach der Mayo Clinic. Es wird allgemein bei Menschen, die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) leiden, gefunden, und es wird oft in einer ähnlichen Weise wie diejenigen, die an dieser Krankheit behandelt.

Medikamente


Ärzte verschreiben oft Medikamente, um die Symptome des Barrett-Ösophagus zu reduzieren. Diese Medikamente umfassen Protonenpumpen-Inhibitoren, wie Cimetidin oder Famotidin und Histamin H2-Rezeptor-Blocker, wie Omeprazol, Pantoprazol oder Esomeprazol nach einem Artikel von Bhupinder Anand und Wilfred Weinstein auf medicinenet.com.

Chirurgie


Während der Operation für Barrett-Ösophagus, ein Arzt entfernt einen Teil der Speiseröhre eines Patienten, nach der Mayo-Klinik. Dieses Verfahren wird in der Regel auf Patienten mit einem Risiko für die Entwicklung einer Art von Krebs genannt Adenokarzinom des Ösophagus sind getan, nach dem US National Library of Medicine.

Photodynamische Therapie


Während die photodynamische Therapie, verwendet ein Arzt das Medikament Photofrin und ein Lasergerät, um beschädigtes Gewebe in der Speiseröhre zu töten, nach den National Institutes of Diabetes and Digestive und Nierenerkrankungen.

EMR


Ein EMR ist ein Verfahren, in dem ein Arzt verwendet ein Gerät namens ein Endoskop, geschädigtes Gewebe in der Speiseröhre zu entfernen, nach der Mayo Clinic.

Änderungen des Lebensstils


Nach den US National Library of Medicine, können die Menschen oft zu reduzieren Symptome des Barrett-Ösophagus durch Verringerung der Fett, Koffein und Pfefferminze in ihrer Ernährung; Aufhören Konsum von Alkohol und / oder Tabakwaren; und regelmäßig trainieren und / oder Gewicht zu verlieren.