[Artikel] Grünes Gemüse in einer Diabetes-Diät

by admin

Viele Menschen, die mit Diabetes diagnostiziert wurden, sind auf der Suche nach mehr Methoden der Prävention und Behandlung als nur traditionelle Behandlungsmethoden. Die traditionellen Methoden sind äußerst wichtig, zu verwenden, wenn ein Arzt empfiehlt sie, aber es gibt viele Ernährungs-und Lifestyle-Änderungen, um diabetische Symptome verbessern gemacht werden können.

Warum Gemüse so wichtig sind


Laut einer Minnesota School of Public Health Studie, Essen nur ein paar Gemüse kann ein Tag zu helfen abzuwehren Diabetes. Carotoid Gemüse, wie Karotten, Tomaten, Grünkohl und Spinat, auch hat sich gezeigt, dass sie zum Schutz gegen Krebs. Nach dem gleichen Minnesota School of Public Health Studie zeigt neue Forschungsergebnisse, dass carotoids helfen auch Nichtraucher, Diabetes zu verhindern. Die Forscher sind immer noch unsicher, aber das Rauchen scheint die Schutzwirkung von carotoid Nährstoffe und nach einem Artikel über die Verhütung von Diabetes auf der Health Website, im Jahr 2006 zu blockieren, die Forscher in Alabama untersuchte die Auswirkungen von Tabak-Exposition auf das Risiko der Entwicklung von Glukoseintoleranz und sowohl ersten und Passivrauchexposition wurden verbunden, um für die Entwicklung einer Insulinresistenz zu riskieren.

Gemüse sind wichtig, weil sie reich an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien, die gesund zu bleiben sind verpackt sind. Gemüse sind auch eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe.

Welche Gemüse sollten für Diabetes gegessen werden?


Kopfsalat, Brokkoli, Gemüsesaft, Spinat, Paprika, Karotten, grüne Bohnen, Tomaten, Sellerie, Chili, Gemüse und Kohl sind alle für die Diabetes-Diät empfohlen. Ein Beispiel für eine Portion eines dieser Gemüse würde etwa eine halbe Tasse sein. Für einen Salat, eine Portion eine Tasse.

Verzehr von Gemüse sollten im Laufe des Tages schwanken, so dass der Diabetiker nicht langweilen. Wir alle essen sollten sechs bis acht Portionen Gemüse am Tag. Wir können ein oder zwei Portionen Gemüse als Snacks in durch den Verzehr einer halben Tasse Karotten-Sticks oder das Hinzufügen eines kleinen Salat und eine halbe Tasse fettfreien Kohl mit unserem Mittagessen. Das wäre die Hälfte unserer Tagesmenge bis Mitte Tag.

Anderes Gemüse Empfehlungen


Das Gemüse kann entweder gekocht oder roh gegessen werden. Rohes Gemüse als Snacks immer gut für etwas schnell, mit wenig bis gar keine Vorbereitungszeit. Für Personen, die immer auf der Flucht, oder die Vollzeit arbeiten, ist dies unerlässlich. Gemüse kann auch in Wasser oder Brühe gedünstet werden. Andere Kräuter und Gewürze, wie Knoblauch, Gewürze Italienisch, Zwiebelpulver und Pfeffer zu würzen kann gekochtes Gemüse anstelle von Salz, das ist nicht gut, in der Diabetes-Diät gehören verwendet werden. Immer kochen mit Olivenöl oder Kokosöl statt Butter oder Margarine.