XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Wie kann Aspirin Einfluss auf die Verdauungs Sysytem?

Geschichte


Von den alten Zeiten hat sich die Rinde von Bäumen (wie Weiden) wurde entfernt und als Pulver zur Linderung von Schmerzen eingenommen werden. Im 19. Jahrhundert wurde Natriumsalicylat regelmäßig für Arthritis Schmerzen, aber es war bitter und verursacht Magenreizungen. Im Jahr 1899, Felix Hoffmann, ein deutscher Chemiker, schuf die erste rein synthetische Medikamente durch die Kombination von Salicylsäure und Essigsäure. Das Ergebnis wurde Acetylsalicylsäure genannt und als Aspirin von der Firma Bayer vertrieben.

Side Effects


Viele Menschen nehmen Aspirin ohne Nebenwirkungen. Da Aspirin ist eine Säure und es blockiert ein Enzym, das die Magensäure steuert, kann die erhöhte Säuregehalt im Magen verursachen zunehmende Schäden an der Magen mit zunehmender Verwendung. Es kann von relativ milde Bauchschmerzen Magengeschwüren und anderen Magen-Darm-Blutungen liegen. Einnahme von Aspirin auf vollen Magen kann bei der Aufnahme der Säure zu helfen, aber beschichteten Aspirin hat keine Auswirkungen auf die Magensäure.

Alternativen


Da Aspirin wirkt auch als Antikoagulans (Es verlangsamt die Gerinnung und hemmt die Thrombozyten Verklumpung), empfehlen einige Ärzte regelmäßige Aspirin-Dosen für Patienten mit Bluthochdruck. Zur Schmerzlinderung, insbesondere in Fällen von starken Schmerzen (Kater, Migräne), können andere Schmerzmittel effektiver sein. Aspirin gehört zu einer Klasse von Medikamenten, den sogenannten NSAR (nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente), zu der auch Ibuprofen und Naproxen. Verschiedene Patienten unterschiedliche Arten von NSAIDs besser vertragen als andere.