XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Mit maximalen Wohlbefinden und Komfort als Schlüsselfaktoren für die Verbesserung der Lebensqualität für Menschen mit end-stage renal disease (ESRD), müssen die potenziellen Vorteile der Gesundheitsfürsorge bereitgestellt sorgfältig gegen mögliche Nebenwirkungen oder Nachteile abgewogen werden. Für jene Menschen, die mit den Folgen der chronischen Erkrankung, muss es klar sein, dass die Art der medizinischen Behandlung, die Verfügbarkeit von Unterstützungsnetzwerken und finanziellen Ressourcen, Umweltbedingungen sowie persönliche Attribute können jeweils deutlich die Lebensqualität beeinträchtigen.

Behandlung


Eine Überprüfung der zahlreichen Studien zeigt, dass die Lebensqualität von Personen mit ESRD verbessert mehr für diejenigen, die eine Nierentransplantation im Vergleich zu denen, die zur Dialyse erhalten fortgesetzt hatte. Obwohl keines dieser medizinischen Behandlungen ist eine Heilung, Transplantationspatienten scheinen mehr normal funktionieren, während der Dialyse-Patienten berichten mehr Behinderung zu chronischer Krankheit. Dennoch bleibt die Tatsache, dass entweder Behandlung Wahl bringt über wesentliche Änderungen des Lebensstils. Selbst diejenigen Personen, die erfolgreiche Nierentransplantationen unterziehen sind mit potenziellen Ablehnung des Spenderniere in der Zukunft konfrontiert. Die finanziellen Kosten des Transplantats, umfassende Nachsorge und die Nebenwirkungen der Immunsuppressiva sind andere Überlegungen, die sicherlich den Alltag einer Person beeinflussen.

Verantwortung


Da chronische Erkrankung ist eine lebenslange Krankheit, Menschen mit terminaler Niereninsuffizienz müssen Anpassungen an ihrem normalen Tagesablauf des täglichen Lebens zu machen. Mit anderen Worten, müssen Personen mit chronischer Nierenerkrankung ihr Leben zu einer Reihe von neuen Bedingungen anzupassen. Ob die Behandlung eine Nierentransplantation oder Dialyse bleiben diese Personen mit einem Risiko für alle Arten von medizinischen Komplikationen. Im Hinblick darauf ist die Hauptverantwortung der Person, sich streng an alle Behandlungsschemata. Positive Ergebnisse können nur erreicht werden, wenn eine Einzelperson sucht Informationen, nimmt gesunden Lebensstil Verhaltensweisen, zeitnah berichtet Symptome und macht es einen Punkt, um im Wellness Initiativen beteiligen.

Kommunikation


Regelmäßige Kommunikation zwischen dem Individuum und seinem Pflegeteam ist von wesentlicher Bedeutung für eine erfolgreiche Krankheitsmanagement. ESRD-Patienten müssen in der Lage, zwischen den Symptomen unterscheiden sie sich und die, die sofort in ihre Gesundheitsdienstleister gemeldet werden müssen verwalten. Obwohl medizinische Intervention wird manchmal notwendig sein, eine bessere Lebensqualität erfordert, dass Personen nehmen proaktiver Rollen in ihre eigene Gesundheitsversorgung. Effektive Kommunikation beinhaltet eine gewissenhafte Gesundheitsversorgung Team Führen und Lagern eines Patienten, die zu ihrer eigenen Versorgung beitragen will. Während eine Reihe von anderen Gesundheitsberufen können eine Rolle in einem Behandlungsplan zu spielen, wird behandelnde Arzt die individuelle oft als die glaubwürdigste Informationsquelle gesehen. Es ist eine Partnerschaft, in der muss ein Patient gut informiert zu verstehen, was passieren könnte, zu bleiben, und bereiten im Voraus für den Umgang mit möglichen Rückschlägen umzugehen.

Emotionale Auswirkung


Eine Person in der Regel versucht, die Lebensqualität durch die Aufrechterhaltung als normales Leben wie möglich zu erhalten, das Ziel darin besteht, die höchsten Funktionsniveau zu erreichen, während die an der geringsten Anzahl von Nebenwirkungen. Aber chronische Erkrankung kann erhebliche emotionale Wirkung auf das Leben einer Person. Es kann auch Auswirkungen, wie eine Person weiter, das Leben zu sehen. Die emotionale Einstellung wird oft von Gefühlen der Ablehnung und Wut voraus. Aber da die Krankheit nicht weggehen, hat ein einzelner nur eine Wahl, und das ist zu lernen, wie man mit den Veränderungen, die sein Leben zerstört haben zu bewältigen. So unwahrscheinlich, wie es auf den ersten Blick, die meisten Menschen werden stärker Individuen, wie sie von jedem medizinischen Krise, die auftritt, zu erholen.

Self-Care


Selbstpflege bezieht sich auf jedes Behandlungsschema, das ein Patient selbst verabreichen zu Hause. Obwohl eine Person erforderlich ist, um die Flüssigkeitsaufnahme messen sowie Blutdruckwerte, und folgen Ernährungs- und Flüssigkeitsbeschränkungen zusammen mit strengen Medikamentenpläne, bietet die Heimdialyse Dialysepatienten mehr Freiheit und Flexibilität. Laut "Was begrenzt die Ausweitung der Selbstpflege Dialyse zu Hause", ein Artikel in der Juli-Ausgabe 2008 der Hämodialyse Internationale veröffentlicht, viele Menschen wählen, Self-Care-Dialyse, weil es die weniger teure Option, dennoch bietet mindestens so gut ein Ergebnis, wie Dialysebehandlung erhalten in einer klinischen Umgebung.

Zukünftige Überlegungen


Medizinische Behandlung und Disease-Management erwartet, dass aktuellen Herausforderungen sowohl für die Gesundheitsbranche und der Gesellschaft im Allgemeinen als die Bevölkerung altert und die Leiden von chronischen Krankheiten wie ESRD Erhöhung Zahlen sein. Doch wegen des medizinischen Fortschritts, sind Personen mit terminaler Niereninsuffizienz leben jetzt länger. Während der Dialyse und Nierentransplantationen sind nicht heilt, können sie das Leben einer Person zu erweitern und zu verbessern, die Qualität dieses Lebens. Obwohl Dialysebehandlungen haben das Potenzial, zu Komplikationen führen, im Anschluss an eine richtige Ernährung und die Einnahme von Medikamenten genau wie vorgeschrieben kann verhindern, häufige Nebenwirkungen der Behandlung.