XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Breast Mastitis, die mehr als einmal in eine stillende (Krankenpflege) Mutter tretenen sollte, um die Ursache für die wiederkehrenden Infektionen zu bestimmen erkundet werden. Wenn eine Mutter die Zeichen zu erkennen, bevor sie wird spürbar krank, können sie in der Lage, die Infektion auf ihren eigenen zu lösen. Wenn nicht, gibt es einige Behandlungsmöglichkeiten.

Beschreibung


Einfach ausgedrückt, ist Mastitis eine Brustinfektion. Dies tritt in der Regel in einer stillenden Mutter, als ihre Milchgänge werden mit Milch Topfen verschlossen. Eine weitere Ursache der Mastitis ist rissige Brustwarzen - die Infektion kann ihr Brustgewebe geben, wo die Infektion absetzt und wächst. Die Symptome einer Mastitis sind Fieber, Rötung, Zärtlichkeit in der infizierten Brust und ein Gefühl von Wärme. Die Mutter könnte auch entwickeln Müdigkeit (Unwohlsein) und gelegentlich, Übelkeit und Erbrechen.

Frühe Behandlungen


Wenn die Mutter hat Mastitis in der Vergangenheit hatten und erkennt frühe Symptome, sie kann at-home Behandlungen, die helfen können, den Bedarf an Antibiotika-Behandlung zu vermeiden beginnen. Diese Behandlungen gehören Bettruhe, sanfte Massage der betroffenen Brust hinter dem Halsbereich, warme Kompressen und häufige Stillen an beiden Brüsten. Da sie das Stillen sie braucht, um Positionen oft ändern.

Antibiotika


Wenn sie nicht in der Lage, um die Infektion aus voran bis zu dem Punkt, wo sie erlebt grippeähnliche Symptome zu stoppen, muss sie zu ihrem Arzt zu besuchen. Er wird eine "saubere Beifang" Probe von ihrer Milch zu Test für die Infektionserreger zu beantragen. Je nach den spezifischen Bakterien, wird er ein Antibiotikum verschreiben zu bereinigen, die Infektion. Dieses Antibiotikum wird mit einem Auge in Richtung, was könnte ihr Baby auswirken verschrieben werden.

Stillen


Eine weitere Behandlung zur Linderung der Mastitis gerichtet ist zu stillen häufig auf beiden Brüsten (das Baby hat bereits die Bakterien in sein System eingebracht, bevor seine Mutter krank wurde). Sie finden es einfacher, das Stillen auf der nicht betroffenen Seite zuerst, bis die Milch in ihrem betroffenen Brust hat im Stich gelassen zu beginnen. Ihr Kind kann ungern Milch aus dem betroffenen Brust wegen einer erhöhten Gehalt an Natrium in der Milch von dieser Mutter nehmen.

Express Milk


Es ist wichtig für die Mutter zu versuchen und halten ihre Brüste so weich und nicht wie möglich engorged. Daher wird sie müssen häufig auszudrücken Milch - Milch manuell ausdrücken kann auch helfen, um alle Milchtopfen, die in ihren Milchgängen gesammelt haben kann zu vertreiben. Wenn sie dies nicht tut, läuft sie das Risiko der Entwicklung Cellulitis, die eine Infektion des Bindegewebes ist, die Brüste. Eine weitere Infektion sie entwickeln könnte nennt adenitis, die eine Infektion der Milchgang ist. Auch wenn es schmerzhaft ist, muss sie die Milch zum Ausdruck bringen, versuchen, ihre Brust weich zu halten und stillen ihr Baby, so dass sie von der Infektion erholen. Wenn ihre Infektion wird eine Brust Abszess, wird sie operiert werden müssen, um die Infektion zu entleeren.