XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite


Alkoholkonsum Auswirkungen viele physiologische Prozesse und kann mit normalen biologischen Entwicklung stören. Alkohol, wie Ethanol, sonst bekannt ist, ist ein Barbiturat, und ihre Auswirkungen sind fast augenblicklich nach Verbrauch. Da Alkohol wird durch den Blutstrom geleitet, wirkt sich die meisten Organe und Körperteile. Seine Wirkungen von kurzer Dauer oder langfristig sein, abhängig von der verbrauchten Menge.

Zentrales Nervensystem


Das zentrale Nervensystem (ZNS) umfasst das Gehirn, Rückenmark und die Nerven in beiden gefunden. Alkoholvergiftung verlangsamt das zentrale Nervensystem und wirkt sich auf sensorische Funktion, Lernen, Gedächtnis und motorischen Fähigkeiten. Alkohol verursacht emotionale Störungen und Stimmungsschwankungen. Sauerstoffmangel im Gehirn verursacht Tausende von Gehirnzellen zu sterben, und die Gehirnzellen können nicht wiederhergestellt werden, was zu einer Beeinträchtigung der kognitiven Funktion. In extremen Fällen kann eine Person einen Blackout erleben, während das Trinken von Alkohol, während denen er keine Erinnerung an die Erfahrung haben.

Hormon & Endokrine


Alkoholkonsum vor dem Einsetzen der Pubertät kann das endokrine System verändern und dazu führen, Menschen zu frühen Pubertät ein. Alkohol wirkt sich negativ auf den Hypothalamus und Hypophyse, die für die Regulierung Hormone im Körper, vor allem während der Pubertät verantwortlich sind. Alkohol kann Östrogenspiegel bei Frauen senken und sowohl die Luteinisierendes Hormon und Testosteron bei Jungen senken. Menschen, die Alkohol konsumieren in jungen Jahren beginnen, werden mehr Entwicklungsstörungen als diejenigen, die nicht zu zeigen.

Darm-


Alkohol vermeidet die normale Verdauung und unmittelbar in die Blutbahn durch den Magen und Dünndarm absorbiert. Alkohol reizt die Magenschleimhaut und produziert eine klebrige Art von Schleim, die Absorption verzögert. Wenn große Mengen von Alkohol verzehrt werden, stoppt die Leber richtig funktioniert, was Hypoglykämie, Fettleber, Arthritis, Gicht und einer Ansammlung von Fett in den Blutkreislauf führen kann. Alkohol erhöht die Magensäure, die in Geschwüren oder Gastritis führen kann. Langfristige Belastung der Bauchspeicheldrüse kann Diabetes verursachen.

Fetale Alkoholsyndrom


Frauen, die während der Schwangerschaft trinken setzen ihre ungeborenen Kinder die Gefahr der Entwicklung fetalen Alkohol-Syndrom. Fetalen Alkohol-Syndrom wirkt sich auf die kognitive und körperliche Entwicklung des Fötus, die während und nach der Geburt zu sehen ist. Die Effekte können Knochen-und Organfehlbildungen, Gaumenspalte, verzögerte Intellekt, schlechte Koordination und schlechte motorische Fähigkeiten umfassen. Menschen mit dem fetalen Alkoholsyndrom geboren haben anomale Gesichtszüge, Kleinwuchs und Herzfehlern. Frauen sollten Alkoholkonsum während der Schwangerschaft zu vermeiden.