XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

OsmoPrep ist ein Medikament, das verwendet wird, um zu reinigen und entleeren den Darm vor einer Koloskopie wird individuell durchgeführt. Es besteht aus Natriumphosphat, das ein Abführmittel, die den Doppelpunkt reinigt, die große Mengen von Wasser und ermöglicht den Ärzten, die den Darm während des Verfahrens deutlich zu sehen ist. Wie bei jedem Medikament, gibt es einige mögliche Nebenwirkungen, die durch OsmoPrep Anwendung auftreten können.

Häufige Nebenwirkungen


Es gibt verschiedene häufige Nebenwirkungen von OsmoPrep, die nicht allgemein als Ursache für die Alarm sein werden. Diese Nebenwirkungen sind in der Regel schnell abklingen, wie sich der Körper an das Medikament gewöhnt. Allerdings, wenn die Nebenwirkungen verschlimmern oder verweilen, ärztliche Hilfe erforderlich sein. Diese Nebenwirkungen sind Übelkeit, Erbrechen, Gas, Durchfall, Blähungen und Magenkrämpfe.

Schwerwiegende Nebenwirkungen


Schwerwiegende Nebenwirkungen sind auch bei Verwendung von OsmoPrep möglich. In Fällen von schweren Nebenwirkungen, ist es entscheidend, Notfall medizinische Aufmerksamkeit, so bald wie möglich zu suchen. Diese potenziell gefährlichen Nebenwirkungen sind Dehydration Symptome (wie Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen oder extreme anhalt, Wasserlassen weniger und ungewöhnlich trockene Augen oder Mund), Appetitverlust, unregelmäßiger oder langsamer Herzschlag, abnorme Schwäche, ungewöhnliche Gewichtszunahme, Atemnot, Kribbeln auf der Lippen, Bewusstseinsverlust, Krämpfe, Verwirrtheit, Desorientierung, Blut im Stuhl, die Beine oder Arme Schwellungen und ohnmächtig.

Allergische Reaktionen


Allergische Reaktionen werden auch als schweren Nebenwirkungen der OsmoPrep sein. In Situationen, in der allergischen Reaktion, ist es wichtig, sofort ärztliche Hilfe zu bekommen. Einige Anzeichen einer allergischen Reaktion auf OsmoPrep sind Schwellungen von Mund, Zunge, Lippen oder Gesicht, Brust oder Engegefühl im Hals, Hautausschlag, Nesselsucht ausbrechen in, Juckreiz und Probleme beim Schlucken oder Atmen.

Vorsicht


Personen unter Berücksichtigung OsmoPrep muss genügend Vorsicht walten lassen und ihre Ärzte informieren über ihre Krankengeschichte und den gegenwärtigen Bedingungen, insbesondere, wenn sie Schwierigkeiten beim Schlucken, Herzrhythmusstörungen, Kolitis, toxisches Megacolon, entzündliche Darmerkrankungen, Angina pectoris, Herzinsuffizienz, Herz haben kürzlich erlebt oder Bypass Operation, Herzinfarkt, extreme Verstopfung, Darmverschluss, Epilepsie (oder andere Krampfbezogenen Bedingungen), die jüngsten Alkohol-oder Drogensucht oder Leberprobleme. Diese Personen könnten gegen OsmoPrep beraten werden, oder sie könnten eine Anpassung der Dosis gegeben werden.

Überdosis


Personen, die vermuten, dass sie vielleicht auf OsmoPrep überdosiert haben, müssen Sie unverzüglich medizinische Hilfe so bald wie möglich zu erhalten. Einige Symptome der Überdosierung sind OsmoPrep extremer Durst, Herzrasen, Schwindel, Ohnmacht, Unruhe, Verwirrtheit, Desorientierung, Übelkeit, Erbrechen, Muskelschwäche, Muskelschmerzen, trockener Mund und häufiger Wasserlassen.