XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Was ist der Bluttest CA-125 Für?

Der Bluttest CA-125 misst die Menge eines bestimmten Proteins (Krebs antigen125) im Blut. Es wird verwendet, um bestimmte Arten von Krebs, die am häufigsten bei Frauen, insbesondere Eierstockkrebs, Gebärmutterschleimhautkrebs und Eileiter zu überwachen. Andere als Krebs bestimmten Bedingungen kann dazu führen, das Niveau dieses Proteins zu steigen. Dazu gehören entzündliche Erkrankungen des Beckens, Endometriose und Leberzirrhose. Ebenen können auch während der Schwangerschaft oder der Menstruation steigen.

Die Fakten


Der Bluttest CA-125 kann von Ihrem Arzt angeordnet werden, wenn Sie wegen einer Familiengeschichte der Krankheit sind mit einem hohen Risiko, an Eierstockkrebs, oder wenn Sie mit Symptomen von Eierstockkrebs. Es kann auch angeordnet werden, wenn Ihr Arzt vermutet man Endometrium-oder Gebärmutterhalskrebs. Wenn Sie mit einer dieser Arten von Krebs diagnostiziert wurde, kann dieser Bluttest bestellt werden, um die Krebsbehandlung zu überwachen.

Das Test


Wenn Sie die CA-125-Bluttest zu haben, was die Werte bedeuten? In der Regel Werte von weniger als 35. Je höher der Wert haben die meisten gesunden Frauen, desto eher haben Sie ein Problem. Frauen, die Eierstockkrebs haben testen manchmal in die Hunderte oder sogar Tausende. Siehe "Grundlegendes CA-125-Levels" im Abschnitt Ressourcen für weitere Informationen über die Testergebnisse.

Überlegungen


Der CA-125 ist nicht immer ein präzises Werkzeug zur Früherkennung von Eierstockkrebs. Eine echte positive Ergebnis wird auf nur etwa 50 Prozent der Stufe I Eierstockkrebs-Patienten zurückgegeben. Für die Stufe II, III und IV Eierstockkrebs, gibt der Test eine echte positive etwa 80 Prozent der Zeit. Erhöhte Werte können ein falsch positives sein oder Eierstockkrebs oder eine andere Art von Krebs hinweisen. Sie können auch auf einen gutartigen Tumor.

Bedeutung


Nach der Eierstockkrebs National Alliance, einer in 72 Frauen Eierstockkrebs zu entwickeln, und eine in 95 Frauen an Eierstockkrebs sterben. Über 75 Prozent der Eierstockkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert wird, nachdem der Krebs aus dem Eierstock zu verbreiten. Die Überlebensrate von Frauen mit Eierstockkrebs ist etwa 46 Prozent; aber bei Frauen, die in einem frühen Stadium diagnostiziert werden, ist die Überlebensrate 93 Prozent.

Missverständnisse


Obwohl die CA-125 ist ein Diagnosewerkzeug für Eierstockkrebs, ist es nicht empfehlenswert, allein verwendet werden, um diese tödliche Krankheit zu diagnostizieren, weil die Rate der Fehlalarme ist sehr hoch. Über 20 Prozent der Frauen mit Eierstockkrebs haben keine erhöhte CA-125. Mehr als ein Nachweisverfahren sollte als Vorsichtsmaßnahme eingesetzt werden. Zu anderen Diagnosegeräten körperliche Untersuchung, Ultraschall und Biopsie.