XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Brachytherapie bezieht sich auf die dauerhafte oder vorübergehende Implantation von radioaktiven Materialien in Form von Samen oder Drähte in der Prostata, um Krebszellen zu töten. Sie ist nicht mit der Operation. Unmittelbaren Nachwirkungen neigen dazu, Schmerzen und Blutergüsse im Dammbereich und der Behinderung des Tragens einer temporären Katheter begrenzt werden.

Temporäre Brachytherapie


Genannt HDR (Hochdosis-) Brachytherapie Dieses Verfahren birgt mehrere sehr kurze Zeit temporäre Insertionen und Rücknahmen von Draht-Implantate mit radioaktiven Iridium-192-Isotope.

Seed-Implantate


Bei dieser Form der Brachytherapie (SI), kleine radioaktive Seeds von Jod-125 oder Palladium-103-Isotope in die Prostata eingeführt wird, um Krebszellen zu zerstören.

Radioaktive Stoffe Leben


Jod-125 hat eine Halbwertszeit von 2 Monaten und Palladium-103 eine Halbwertszeit von 2 Wochen. Iridium-192 hat eine Halbwertszeit von 74 Tagen haben.

Seed Implant Behandlungszeitraum


Brachytherapie Seed-Implantate normalerweise ambulant unter Narkose statt. Das Verfahren erfolgt in der Regel 1 1/2 bis 2 Stunden.

Temporäre HDR-Behandlung


Dieses Verfahren beinhaltet eine Übernachtung im Krankenhaus, da in den meisten Fällen die radioaktiven Drähte gehen in nur einigen Sekunden. Dieser Vorgang wiederholt sich einmal oder zweimal im Laufe von etwa 40 Stunden.