XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Diabetes ist eine chronische Erkrankung, die durch erhöhte Blutzuckerwerte gekennzeichnet. Die überschüssige Glukose wird durch eine ineffiziente Verwendung von Insulin oder eine unzureichende Insulinproduktion verursacht. Hohe Blutzuckerwerte schädigen die Blutgefäße schließlich im ganzen Körper betreffen nahezu jedes Organ.

Herz-Kreislauf Schäden


Erhöhte Blutglucosespiegel führen zur Ansammlung von Fett in den Arterien. Die verengten Arterien beschränken Durchblutung und kann blockiert werden, die Erhöhung des Risikos von Herzerkrankungen und Schlaganfall.

Nierenerkrankung


Bluthochdruck und Zuckerschäden kleinen Blutgefäße in den Nieren. Der Schaden fortschreitet, Nieren verlieren ihre Funktionsfähigkeit und schließlich scheitern. Diabetes ist die häufigste Ursache von Nierenversagen.

Augenschäden


Diabetes führt zu einer diabetischen Retinopathie. Kleinen Kapillaren auf der Netzhaut zu schwächen von hohen Blutzuckerspiegel. Die Kapillaren auslaufen Blut, das Licht blockiert vom Erreichen der Netzhaut. Zusätzlich bildet sich Narbengewebe und schließlich zieht der Netzhaut von der Rückseite des Auges, verursacht Sehverlust.

Nervenschäden


Nerven im ganzen Körper durch Diabetes beschädigt werden. Erhöhte Glukose und Fette im Blut sowie beschädigte Blutgefäße, Nerven und beeinflussen verursachen Schmerzen, Kribbeln oder Taubheitsgefühl.

Bein-und Fuß-Komplikationen


Beschädigte Blutgefäße zu reduzieren Blutung in den Füßen und Beinen, und Nervenschäden verursacht Verlust von Gefühl in den Füßen. Blasen, Schnitte und Wunden können unentdeckt bleiben. Bakterien ernähren sich überschüssige Glukose im Blut, was zu Infektionen, die zu Gangrän fortschreiten kann.