XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Personen, die sowohl Bluthochdruck und Allergien muss Sorgfalt bei der Auswahl Allergie Medikamente zu nehmen. Blutdruck-Medikamente werden nicht verhindern, dass Gefahren für die Blutdruck durch eine Allergie Medikamente gestellt. Während viele Allergie Medikamente haben keinen Einfluss auf eine Person, die den Blutdruck, es gibt einige, die können, und sind besonders gefährlich für diejenigen, die eine Geschichte von Bluthochdruck haben. Man muss vorsichtig sein, da einige dieser Medikamente sind erhältlich über den Zähler. Generell Arten von Antihistaminika und Kortikosteroide sind die besten Allergie Medikamente für hohen Blutdruck nehmen.

Nehmen Sie Medikamente zur


Antihistaminika und Kortikosteroide sind in der Regel für Menschen mit hohem Blutdruck sicher. Jedoch sicher sein, mit einem Arzt überprüfen, bevor Sie irgendwelche Medikamente, auch solche, die over-the-counter sind.

Antihistaminika helfen, Allergie-Symptome durch die Blockierung der chemischen Freisetzung von Histamin verhindern. Sie kommen in Form von Augentropfen, Nasensprays und Tabletten. Beispiele von Augentropfen enthalten Alaway, Visine-A und Zaditor, und kann von einer Apotheke gekauft werden. Verschreibungspflichtige Augentropfen enthalten Patanol, Albalon und Emadine. Rezept Nasensprays gehören Astepro, Astelin und Patanase.

Es gibt mehrere Antihistaminikum Pillen. Diejenigen, die aus einer Apotheke gekauft werden können, gehören Benadryl, Claritin, Tavist und Zyrtec. Die häufigste Verschreibung Antihistaminikum Allegra.

Kortikosteroide verhindern allergische Reaktionen durch die Behandlung der Entzündung, die sie verursacht. Die Mehrheit der Kortikosteroide sind nur auf Rezept erhältlich und kommen in Form von Pillen (Intensol und Prelone); Augentropfen (Maxidex und Pred Forte); und Nasensprays (Beconase AQ, Flonase, Nasacort, Nasonex und Rhinocort). (Referenz 2: Kortikosteroide).

Medikamente zur Vermeidung


Menschen mit hohem Blutdruck nicht, treffen die Allergie-Medikamente, die eine abschwellende. Nach Familydoctor.org, abschwellende erhöhen den Blutdruck. Viele abschwellende Mittel sind über den Ladentisch und durch Vorschriften zur Verfügung. Sie können in einer Vielzahl von Nasentropfen, Nasensprays und Tabletten zu finden. Abschwellende Mittel sollen helfen, verstopfte Nasen, sind aber nicht dazu gedacht, auf einer langfristigen Basis genommen werden, es sei denn von einem Arzt verschrieben. Unter Blutdruck-Medikamente werden nicht Ward von den negativen Auswirkungen eines abschwellenden.

Beim Kauf einer Allergie Medikamente, achten Sie darauf, dass das Etikett nicht es eine abschwellende enthält sagen. Dies kann verwirrend sein, wenn es ein Wirkstoff in einem nicht-abschwellende Formel, als auch eine, die enthalten eine abschwellend. Zum Beispiel ist Claritin sicher für Patienten mit Bluthochdruck zu nehmen, denn es enthält ein Antihistaminikum, und den Blutdruck nicht beeinflussen. Claritin-D, auf der anderen Seite ist für Bluthochdruck gefährlich, weil sie eine abschwellende genannte Pseudoephedrin enthält.