XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Fibromyalgie, eine chronische Erkrankung, ohne bekannte Ursache oder standardisierte Behandlung wird durch weit verbreitete Schmerzen und Müdigkeit gekennzeichnet. Fibromyalgie betrifft jeden anders --- was löst Zeiten erhöhter Schmerzen oder Leuchtkugeln, in einer Person kann sich nicht auf eine andere die gleiche Weise. Allerdings gibt es viele Diskussionen in der medizinischen Gemeinschaft, wie viel Nahrung ein Teil in der Schwere der Symptome der Fibromyalgie spielt, und es gibt viel anekdotische Evidenz des Einzelnen durch die Kontrolle ihrer Diäten abnehm ihre eigenen Schmerzen Ebenen.

Problem Foods


Die meisten dieser Diät Leitstellen rund Beseitigung Lebensmittel, die dafür bekannt sind, entzündungshemmende Wirkung im Körper haben, oder dass die Aufnahme von Nährstoffen zu blockieren. Koffein wird oft als Schmerz induzierenden Täter hingewiesen. Koffein ist ein Diuretikum, das Sie veranlassen, dehydriert, wenn Sie verlorene Flüssigkeit nicht ersetzen. Erhöhter Koffeinpegel können auch betonen, die Nebennieren, die allgemein nicht so gut bei Fibromyalgie-Patienten funktionieren zu beginnen. Die meisten medizinischen Experten sind sich einig, dass, wenn Sie eine Sache, über Ihre Ernährung auf Ihre Fibromyalgie Symptome verbessern zu ändern, wäre es, Ihren Koffeinkonsum einschränken.

Viele Fibromyalgie-Patienten sind auch empfindlich auf chemische Süßstoffe und Zusatzstoffe. Aspartam (NutraSweet) ist bekannt, dass Schmerzrezeptoren im Gehirn stimulieren. Mononatrium Glutamin (MSG), als Geschmacksverstärker ähnlich Salz verwendet wird, können auch Schmerzsymptome zu erhöhen bei Fibromyalgie-Patienten - in einer ähnlichen Weise wie Aspartam.

Medizinische Forscher haben festgestellt, dass Lebensmittel in der Familie der Nacht --- einschließlich Tomaten, Auberginen, Paprika und Kartoffeln --- kann Arthritis verschlimmern. Die Vermeidung dieser Lebensmittel, vor allem, wenn Sie Arthritis und Fibromyalgie kann sich auf die Schwere der Fackeln schneiden zu tun.

Wohltuend Foods


Eine Studie von Forschern an der York University in Kanada durchgeführt und in der Zeitschrift Schmerz im Jahr 2007 veröffentlicht wurden, dass das Hinzufügen Lebensmittel mit hohem Omega-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren hat eine positive Wirkung auf die Entzündung, eine gemeinsame Ursache der Fibromyalgie Schmerzen. Omega-3-Fettsäuren haben auch gezeigt, dass eine heilende Wirkung auf andere Bedingungen in Verbindung mit Fibromyalgie, wie Arthritis und entzündliche Darmerkrankungen leiden. Hinzufügen Omega-3-reiche Lebensmittel, wie Fisch, Leinöl und Nüssen oder einem hochwertigen Fischöl zu ergänzen, kann mit Fackeln und tägliche Low-Level-Schmerzen helfen.

Gesunde Ernährung


Der beste Plan für die Verwaltung von Fibromyalgie-Symptome ist es, ein Ernährungstagebuch zu halten. Notieren Sie, was Sie essen und sehen, ob es ein Muster, das zwischen der Ernährung und Ihre Fackeln austritt. In allen Fällen, Experten sind sich einig, dass eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist die beste Route für die Erhaltung Ihrer Gesundheit und der Behandlung von Schmerzen.