XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Periphere Neuropathie, eine Erkrankung, die zu schweren Taubheit und Schmerzen führt, wird durch eine Beschädigung des peripheren Nervensystems verursacht geführt. Es befällt oft HIV-Patienten und kann von bestimmten Medikamenten, Vitaminmangel, Diabetes oder sogar HIV-Infektion selbst führen.

Häufigkeit der peripheren Neuropathie bei HIV-Patienten


Periphere Neuropathie betrifft mehr als ein Drittel aller HIV-Patienten zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrer Infektion.

Erste Symptome der Neuropathie


Neuropathie ist in der Regel zunächst als prickelndes taubes Gefühl in den Beinen und Füßen, ähnlich zu dem, was gefühlt, wenn die Beine oder Füße eingeschlafen werden spürbar.

Drogenbedingte Neuropathie


Viele Anti-HIV-Medikamente können periphere Neuropathie verursachen, ebenso wie einige Antibiotika, die von HIV-infizierten Personen verwendet. Wenn der Neuropathie ist Drogen, werden die Symptome in der Regel nicht präsentieren sich, bis der Patient wurde die Einnahme der Medikamente für Wochen oder sogar Monate. Es ist zu beachten, dass Neuropathie wird nicht jeder, der Anti-HIV-Medikamente nimmt plagen werden.

Schmerzen und Neuropathie


Als HIV-assoziierter Neuropathie entwickelt sich weiter, fühlte sich der Taubheit in den Beinen und Füßen wird intensiver werden und beginnen, in den Schmerz zu entwickeln. Taubheit und Schmerzen können auch in den Armen und Händen zu entwickeln.

Behandlung von HIV-Neuropathie


Es gibt keine bewährte Behandlung für HIV-assoziierter Neuropathie verfügbar, wenn bestimmte Anti-Anfall Medikamente haben sich als wirksam erwiesen für diabetische Neuropathie und kann von einem Arzt verschrieben werden. Einige alternative Heilbehandlungen wie Akupunktur haben auch einige Wirksamkeit gezeigt.