XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Rund 75% der Frauen wird aus Hefe-Infektionen in ihrem Leben leiden. Diese unbequemen Zustand kann eine Reihe von unangenehmen Symptomen, einschließlich Brennen, Jucken, Schmerzen, Ausfluss und Schmerzen beim Sex oder beim Wasserlassen haben.

Hefe-Infektionen, wie auch einige andere weniger häufige Infektionen, werden von einem Zustand, wie Candidiasis, die eine Infektion ist bekannt durch ein übermäßiges Wachstum der natürlich vorkommenden Pilz Candida verursacht. Glücklicherweise sind viele Behandlungen zur Verfügung.

Was ist Candida?


Candida ist ein Pilz, der in jeder vorliegt, im Mund und Magen, in die Vagina der Frau. Wenn Candida wächst, ist jedoch das Ergebnis ein Candidiasis Infektion. Ursachen für diese Überwucherung können, umfassen ein verschreibungspflichtiges Antibiotikum, Übergewicht, Schwangerschaft, mit einer bakteriellen Infektion oder ein geschwächtes Immunsystem.

Sowie leidet Frauen in Form von Hefe-Infektionen, ist Candidiasis besonders gefährlich für Patienten mit HIV / AIDS oder andere Bedingungen, die das Immunsystem chronisch schwachen zu verlassen. In solchen Fällen kann es in der Form von weißen Flecken in Mund oder Rachen darstellen, Risse an der Ecke des Mundes, oder Hautausschläge oder Blasen in der Leistengegend und zwischen den Fingern und Zehen.

Candidiasis Behandlungen


Viele antimykotische Medikamente existieren, um zu töten Teil des überschüssigen Candida, die zu diesen Bedingungen führt. Diese Medikamente sind Mundspülungen und Tabletten, vaginale Behandlungen und Cremes für Hautausschläge. Viele solcher Behandlungen sind über den Ladentisch, und kann in jeder Apotheke zu finden. Es gibt auch eine verschreibungspflichtige Pille, Fluconazol, dass Ihr Arzt kann vorschreiben. Die Behandlung kann zwischen drei Tagen bis zu zwei Wochen dauern, und es ist wichtig, einen Kurs der Behandlung bis hin zu folgen.

In schweren Fällen mit den Patienten, die das Immunsystem, für die die Infektion könnte tödlich sein kompromittiert haben, können die Ärzte einen Tropf von Amphotericin B zu verschreiben

Vitamin C für Candida


Es gibt eine ganze Menge Hinweise darauf, dass Vitamin C unterstützt Immunsystem Gesundheit. Zu diesem Zweck, wenn die Einnahme von Vitamin C kann helfen, das Immunsystem zu stärken, kann es zu verhindern, dass die Möglichkeit der Candidiasis. Aber es gibt keine Hinweise darauf, dass Vitamin C alleine könnte ein Heilmittel für Candidiasis sein oder ist ein Ersatz für Antipilzmedikament.