XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Cholesteatom Ursachen

Cholesteatom ist ein medizinischer Zustand, der durch eine Ansammlung von Hautzellen und Cholesterin in einem Sack bildet innerhalb des Mittelohrs ist. Diese Zyste-ähnliche Sammlungen erzeugen eine unangenehm riechenden Ausfluss und sind in der Regel mit einer chronischen Entzündung und Infektion des Mittelohrs verbunden, aber einige Leute erwerben sie bei der Geburt oder wegen der Perforation des Trommelfells (Trommelfell). Die häufigsten Symptome von Cholesteatom sind Ohr Drainage, Druck im Ohr, Schwindel und Hörverlust, wenn sie unbehandelt. Antibiotika können Cholesteatom zu behandeln, aber einige Fälle eine Operation erforderlich.

Chronische Ohr-Infektion


Die häufigste Ursache von Cholesteatom ist eine chronische Ohrenentzündungen durch langfristige Entzündung und Fehlfunktionen der Eustachischen Röhre verursacht. Die Eustachische Röhre ist ein Kanal, der das Mittelohr auf die Rückseite der Nase und Rachen verbindet, und ist für die Regulierung Mittelohrdruck verantwortlich. Eine Tube, die nicht richtig funktionieren wird Unterdruck im Mittelohr führen, was einen Teil des Trommelfells nach innen zu ziehen. Diese chronische Ziehen erzeugt einen Sack, der infiziert wird und füllt mit alten Hautzellen, Cholesterin und andere Verschmutzungen.

Trommelfell Perforation


Perforationen des Trommelfells oder Trommelfell, kann das Ergebnis der langfristigen Ohr-Infektionen oder direktes Trauma sein. Diese Perforationen können Cholesteatom, indem die Haut, die die Außenfläche des Trommelfells, um in das Mittelohr zu wachsen umfasst führen.

Geburtsfehler


Angeborene Cholesteatom kann bei der Geburt auftreten, wenn sich neu bildenden Hautreste wird im Mittelohr gefangen. Diese Art von Cholesteatom ist weit weniger verbreitet, aber kann zu schweren Gehörproblemen führen, wenn sie unbehandelt bleiben.