XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Eine Kolonoskopie ist ein Diagnosewerkzeug zur Erfassung Darmkrebs und andere Bedingungen. Ein langes, flexibles Rohr mit einer Kamera wird in das Rektum eingeführt und durch den Darm zugeführt, um auf Anomalien zu suchen. Diese Vorgehensweise ist im Grunde die gleiche Weise, unabhängig von Alter oder Geschlecht durchgeführt. Doch die Nachwirkungen eines Darmspiegelung kann sich leicht von Person zu Person unterschiedlich, abhängig von der allgemeinen Gesundheit, Schmerztoleranz, und ob Gewebeproben entnommen wurden oder Polypen entfernt.

Motorischen Beeinträchtigung


Die Sedierung und Schmerzmittel können motorische Koordination zu hemmen, so dass Fahren und Bedienen von Maschinen ist für 24 Stunden untersagt.

Gas


Luft strömt durch das Koloskop, Füllen der Doppelpunkt, um den besten Blick zu liefern; jedoch kann diese Luft kleinere Blähungen oder Gas für ein paar Stunden später kommen.

Krämpfe und leichte Blutungen


Leichte Krämpfe und leichte Blutung kann durch Reizung des Mastdarms und des Anus aus dem Koloskop, Gewebeentnahme oder Polypenentfernung auftreten.

Ernährung und Beseitigung Probleme


Fasten und Darmreinigung vor dem Eingriff können verlangen, dass Patienten eine leichte Diät folgen danach zu Magenbeschwerden zu vermeiden; Stuhlgang kann etwas abnormal für einen oder zwei Tage sein.

Seltene Nebenwirkungen


Fieber, starke Bauchschmerzen, Schüttelfrost, starke rektale Blutungen, blutiger Stuhlgang und Erbrechen sind atypische Nebenwirkungen, die nach dem Eingriff auftreten können, aufgrund der seltenen Kolonperforation.