XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Basilikum ist ein kleiner Strauch stammt aus Indien und dem tropischen Asien. Wegen seiner medizinischen Eigenschaften wird Basilikum im Ayurveda ist ein System der Medizin, die vor über 5000 Jahren in Indien entstanden eingesetzt. Die Stiele, Blätter, Samen und sind alle für eine Vielfalt von Bedingungen.

Geschichte


Heilige Basilikum, Tulsi oder, ist Teil der Familie der Lippenblütler und ist in der ayurvedischen Medizin seit der Antike Zivilisation in Indien verwendet worden; es ist bekannt als die "Königin der Kräuter". Seit Jahrhunderten ist die Pflanze hat sich gezeigt, entzündungshemmende Eigenschaften haben und in Hausmittel verwendet, um Infektionen der Atemwege, Allergien und Asthma zu behandeln.

Anwendungen


Basilikum ist gezeigt worden, antioxidative Eigenschaften besitzen und können die Blutglucosespiegel zu senken, so dass es bei der Behandlung von Diabetes. Es wird auch verwendet, um Gesamt-Cholesterinspiegel zu senken; Blutdruck senken; und behandeln die Erkältung, Malaria, Kopfschmerzen, Husten und Magenbeschwerden. Weiterhin hat es antibakterielle, antivirale, antifungale, Antituberkulose und Antimalaria-Eigenschaften.

Gefahren


Nach der Maimonides Medical Center, können große Mengen von Basilikum Fruchtbarkeit beeinflussen. Allerdings wurden zwei Studien über die Fruchtbarkeit an Tieren durchgeführt, und keine Nebenwirkungen wurden in klinischen Studien berichtet. Ob heiligen Basilikum ist während der Schwangerschaft und Stillzeit sicher noch nicht untersucht worden; es ist am besten, heiliges Basilikum in diesen Zeiten zu vermeiden. Wenig wissenschaftliche Unterstützung existiert für seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Gifteiche und Poison Ivy Dermatitis.

Aktiven Bestandteile


Die Maimonides Medical Center berichtet, dass der Stamm und Blätter von Basilikum haben eine Vielzahl von Wirkstoffen, die die biologische Aktivität haben können. Dazu gehören Gerbstoffe, Saponine, Triterpene und Flavonoide. Das Blatt der heiligen Basilikum enthält ein ätherisches Öl von flüchtigen Verbindungen, einschließlich Eugenol zusammen. Nach Reagenzglas-Studien werden diese Bestandteile bekannt, entzündungshemmende und antioxidativen Eigenschaften.

Dosierungen


Typische Dosen von heiligen Basilikum in Studien am Menschen verwendet werden, sind 1.000 bis 2.500 mg pro Tag. Sie kann in einem getrockneten, pulverförmigen Blattform auf einmal oder in kleineren Mengen über den Tag verteilt erfolgen. In der ayurvedischen Medizin wird Tulsi oft als Kräutertee bereit, Hilfe beim Aufbau von Ausdauer.

Wissenschaftliche Studien


Wissenschaftliche Studien an der Karmanos Cancer Institute an der Wayne State University durchgeführt wurden, gezeigt, heiliges Basilikum zu erscheinen, um Antioxidationsmittel, chemisch induzierte krebshemmende und entzündungshemmende Eigenschaften, die alle mit erheblichen Schutz gegen krebserregende Stoffe und Krebs haben. Basilikum erschien auch um das Fortschreiten und Fortschritt von Brustkrebs-Tumoren hemmen. Jedoch waren diese Versuche unter Verwendung einer Maus-Modellsystem durchgeführt, und wenige Untersuchungen am Menschen mit Krebs durchgeführt wurden.