XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Ein Drogenabhängiger oft weckt unterschiedliche Reaktionen bei Menschen. Diese Emotionen sind Wut, Enttäuschung, Scham und die Notwendigkeit, sich von den Süchtigen zu isolieren. Die Leute fragen sich, warum der Süchtige kann einfach nicht aufhören, Drogen. Drogensucht ist mehr als ein Zustand; Es ist eine Krankheit, die nicht leicht zu überwinden.

Gehirn-Krankheit


Drogenmissbrauch verursacht Veränderungen an Form und Funktion des Gehirns. Der Missbrauch von Drogen führt oft zu Drogenabhängigkeit --- der Benutzer physisch und / oder psychisch abhängig von der Droge wird. Drogenabhängigkeit ist eine schwere Erkrankung des Gehirns, die den Benutzer in zwang Drogen zu sich selbst und ihrer Umgebung zu engagieren, unabhängig von den Folgen verursacht.

Wie es funktioniert


Drogen reisen in das Kommunikationssystem des Gehirns und stören seinen Prozess von Senden, Empfangen und Verarbeiten von Informationen. Es tut dies, indem entweder über-stimulierenden des Gehirns Lustzentrum oder durch die Nachahmung der natürlichen chemischen Botenstoffe im Gehirn.

Rezidivierende Erkrankung


Drogenabhängigkeit ist eine schwere Erkrankung, die häufig zu Rückfällen. Wie bei chronischen Erkrankungen, wie Asthma und Diabetes können Drogenabhängigkeit erfolgreich mit der richtigen Behandlung geführt werden.

Risikofaktoren


Nach Angaben des National Institute on Drug Abuse (NIDA), gibt es keinen einzigen Weg, um festzustellen, ob ein Individuum Drogenabhängigkeit zu entwickeln. , Eine individuelle Gene (Drogensucht Familiengeschichte), ihr Umfeld und ihr Entwicklungsstadium sind jedoch entscheidende Faktoren.

Vermeidbare Krankheit


Drogenabhängigkeit ist eine Krankheit, kann verhindert werden. Präventionsprogramme, die Familien, Gemeinden, Schulen und die Medien gehören kann helfen, die Drogenabhängigkeit Rate senken.