XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Hyperparathyreoidismus ist eine Überaktivität der Nebenschilddrüsen, was zu Überproduktion von Parathormon (PTH). Es wurde zuerst von Fuller Albright des Massachusetts General Hospital beschrieben und behandelt in den 1930er Jahren, arbeitet bei der Mallinckrodt General Clinical Research Center.

Anleitung


Hyperparathyreoidismus und ihre Symptome


•  Die Symptome von Hyperparathyreoidismus sind klassisch durch Klagen nicht gut ", stöhnt" von Bauchschmerzen, "Steine" (Niere), "Knochen" (Knochenschmerzen), und "psychiatrischen Obertöne" (Lethargie, Müdigkeit, Depressionen oder Speicher bekannt Probleme).

•  Die genaueste und endgültige Weise, primärer Hyperparathyreoidismus diagnostizieren ist relativ leicht zu erkennen, weil die Nebenschilddrüsen werden machen eine unangemessen große Menge von Parathormon in das Gesicht eines erhöhten Serum-Calcium.

•  Messung der Menge an Kalzium im Urin über einen 24-Stunden-Zeitraum kann die Diagnose und bestätigen Hyperparathyreoidismus. Wenn die Nieren normal funktionieren, wird ein Großteil dieser Calcium in einem Versuch, den Körper von Calcium befreit zu filtern, was zu einer unnormal große Menge von Calcium im Urin. Messen Calcium im Urin, jedoch ist ein indirektes Maß des Parat Aktivität und ist nur in etwa 25 bis 40 Prozent genau ist.

Tipps und Warnungen


  • Sekundärer Hyperparathyreoidismus, normal oder leicht verringerte Calciumspiegel im Blut und variable Phosphorspiegel sichtbar sein. Patientengeschichte familiäre Nierenerkrankungen oder Krampfleiden kann eine Diagnose des sekundären Hyperparathyreoidismus vorschlagen. Andere Tests können eine Krankheit oder Störung, die Ursache sekundärer Hyperparathyreoidismus wird offenbaren.
  • Bestimmungsgemäßer Zweck dieses Artikels ist nicht zur Selbstdiagnose, sondern um besser zu definieren und Leitfaden über die Symptome dieser Krankheit. Die genaueste und endgültige Weise, primärer Hyperparathyreoidismus diagnostizieren ist, um medizinische Hilfe zu suchen.