XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Möglichkeiten, um Angst-Attacken entlasten

Angst-Attacken sind äußerst unangenehm für jedermann zu erleben und noch schlimmer, wenn sie in der Öffentlichkeit geschieht. Der wichtigste Teil der Erholung lernt Möglichkeiten, um Angstzustände zu lindern, so dass sie in der Intensität und Häufigkeit zu verringern. Neben der Einnahme von Anti-Angst-Medikamente, gibt es Veränderungen im Lebensstil und Strategien, die einen drastischen Unterschied machen kann.

Verstehen Sie die Symptome


Die Symptome einer Panikattacke kann sehr beängstigend, Erfahrungen, die wiederum macht Sie noch mehr in Panik sein. Zu verstehen, was bewirkt, dass die Symptome können beruhigend sein und zu beseitigen oder sogar verhindern, dass mehr in Panik. Angst-Attacken werden durch den Körper geht in einen "Kampf oder Flucht" Reaktion verursacht, auch wenn es keine unmittelbare Gefahr. "Kampf oder Flucht" ist der Körper die natürliche Überlebensinstinkt, der den Körper darauf vorbereitet, im Angesicht der Gefahr zu bekämpfen (wie angegriffen und verteidigt sich selbst) oder auf der Flucht eine gefährliche Szene (wie beispielsweise von einem Bären gejagt). Wissen Sie, dass Sie nicht mit einem Herzinfarkt, aber einen Anstieg der Adrenalin, das Herz schneller zu schlagen verursacht. Notieren Sie sich die Ursachen für Ihre körperlichen Symptome und lesen Sie es während einer Panikattacke, sich daran zu erinnern, gibt es nichts zu befürchten. Siehe Ressourcen für einen Artikel, der die Ursachen der Symptome erklärt.

Treiben Sie regelmäßig Sport


Körperliche Bewegung ist eine der wirksamsten Methoden zur Verringerung der Angst, vor allem eine regelmäßige Therapie von Herz-Kreislauf-Übung. Es gibt viele physiologische Vorteile zu trainieren wie reduzierte Skelettmuskelspannung, schnellen Stoffwechsel überschüssige Adrenalin und einer Entladung aufgestaute Anspannung oder Frustration. Übung stellt auch ein verbessertes Wohlbefinden. Nehmen Sie eine Herz-Kreislauf Trainingsprogramm wie Schwimmen, Joggen oder Radfahren, oder nehmen Sie an einem Aerobic-Kurs.

Beseitigen Sie Stimulanzien


Stimulanzien, insbesondere Koffein, verschlimmern Angst und Panikattacken auslösen. Koffein erhöht Sympathikus-Aktivität und Adrenalinausschüttung, die die gleiche physiologische Reaktion, dass Sie bei Stress zu erleben ist. Nikotin, Alkohol, illegale Substanzen und Zucker werden auch erschwerende Täter. Wählen Sie koffeinfreie Getränke und Alkoholkonsum zu begrenzen.

Üben regelmäßige Tiefenentspannung


Üben jede Form der Tiefenentspannung kann generali Entspannung zu produzieren, wenn auf einer regelmäßigen Basis möglichst täglich praktiziert. Neben der Reduzierung der kumulativ Angst und Stress, Entspannung verbessert auch die Konzentration und steigert Ihre Energie-Ebene. Übliche Formen der tiefen Entspannung gehören Bauchatmung, Yoga, progressive Muskelentspannung und geführte Bilder. Machen Sie eine Ziel, die Ausgaben 20 bis 30 Minuten pro Tag für tiefe Entspannung. Siehe Ressourcen für eine genauere Erläuterung der verschiedenen Formen der Meditation.

Quittieren und Express Emotion


Aufgestaute Gefühle von Wut, Trauer und Frustration ist ein weiterer Täter, wenn es um Angst-Attacken geht. Gefühle beinhalten eine Gesamtkörperreaktion. Wenn Sie aufgeregt sind, können Sie die Notwendigkeit zum Toben zu fühlen, und wenn Sie traurig sind, können Sie die Notwendigkeit, sich hinlegen oder schlafen fühlen. Gefühle ausdrücken in einer gesunden Art und Weise Ihre körperliche und geistige Wohlbefinden zu verbessern. Starten Sie ein Tagebuch, das Gespräch mit einem engen Freund oder Wut auszudrücken auf geeignete Weise (wie der Kollision mit einem Boxsack und schreiend in ein Kissen).