XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Origins of Bipolarismus


Bipolarismus oder bipolaren Störung beginnt meist in der Kindheit mit "Hypomanie", ein Syndrom, zu übertrieben und rasche Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und impulsives Verhalten. Unbehandelte Hypomanie oft schreitet in eine vollwertige Bei Bipolarismus.
Es gibt Grade der Bipolarismus mit Bipolar-I verursacht dem Patienten mindestens eine Episode von Manie erleben, mit oder ohne die begleitende depressive Episode. Bipolar II diagnostiziert, wenn der Patient mindestens eine manische Episode, die von einer depressiven Episode begleitet hatte. Ein Syndrom Bipolarismus heißt "Cyclothymic Disorder", die schnellen Radfahren Hypomanie und Depression. Der Patient kann gleichzeitig manischen und depressiven, aber dies erfordert, dass er mindestens vier depressiven Episoden, die seine Funktionsfähigkeit in mindestens einem Bereich seines Lebens beeinträchtigt haben, wie zum Beispiel der Arbeit oder Schule erlebt. Wenn der Patient "rapid cycling", wird er mindestens vier "großen" manische Episoden aufgrund von großen depressiven Episoden zwischen erlebt haben.

Brains und Familien


Ärzte und Forscher haben studiert die Gehirne von bipolaren Patienten und den Vergleich mit den Gehirnen von gesunden Probanden. Mit der Durchführung Gehirn-Scans, haben die Forscher Unterschiede zwischen der Funktionsweise des Gehirns eines bipolaren Patienten und einer normalen Studie Gehirns des Patienten gefunden. Bipolare Störung häufig in der Familie, mit einer oder beide Elternteile mit der Krankheit. Wenn ein Elternteil leidet Bipolarismus, die Chance eines Kindes Entwicklungs Bipolarismus steht bei 15 bis 30 Prozent; wenn beide Eltern an Bipolarismus erhöht die Chance, 50 bis 75 Prozent. Wenn ein Geschwister mit Bipolarismus diagnostiziert, ist die Chance, 15 bis 25 Prozent, dass jemand anderes in der Familie wird Bipolarismus zu entwickeln.

Genetik und Bipolarismus


Zwar gibt es Hinweise, dass die medizinische Neurotransmitter im Gehirn eines Patienten bipolaren Funktion unterschiedlich von denen der eine Person, die nicht von Bipolarismus leidet, gibt es möglicherweise andere Ursachen. Forscher haben die Untersuchung der genetischen Codes von Patienten mit Bipolarismus, bezogen auf die familiäre Veranlagung. Dies ist ein neues Feld in der Forschung; jedoch sind die Forscher, die studiert haben dieses psychischen Erkrankungen denken, dass es durch Wechselwirkung zwischen mehreren Genen verursacht werden, anstatt auf nur ein Gen isoliert.

Wie Bipolarismus Beeinflusst Patienten, Familien und Gesellschaft


Bipolarismus kann in der Person, die von einem emotionalen Trauma prädisponiert ist, ausgelöst werden. Bipolare Symptome und Krankheit eines Familienmitglieds über die Laufzeit einer ganzen Familie zu nehmen: Da die Patienten und ihre Angehörigen wissen nie, wann eine Episode von Manie oder Depression wird zu schlagen, fühlt sich die Familie wie die Aufgabe angesichts der Unberechenbarkeit. Bipolaren Patienten in einer manischen Phase kann Geld leichtfertig auszugeben, im Promiscuous Sexualverhalten engagieren, gehen, ohne Schlaf für Tage zu einer Zeit, illegale Drogen und finden sich von ihren Arbeitsplätzen entlassen. Wenn der Patient in einer depressiven Phase, aus der Welt zieht er, Erfahrungen Schlafstörungen, Verlust von Interesse, verminderte Leistungsfähigkeit und Unfähigkeit sich zu konzentrieren; kann er auch Erfahrungen Suizidgedanken - Selbstmord thoughts-- oder kann versuchen, Selbstmord zu begehen.

Ways to Bipolarismus Steuern


Bipolarismus nicht geheilt werden kann - es kann nur, indem sie "stimmungsstabilisierender" Medikamente gesteuert werden. Die bipolare Patienten wird seine Medikamente zu nehmen jeden Tag seines Lebens oder das Risiko potenziell behindernden Symptome und Stimmungszyklen, die sein Leben stören können. Lithium ist das am häufigsten verschriebene Medikament für Bipolarismus. Psychiater haben dieses Medikament erwies sich als sehr wirksam bei der Verringerung der Intensität der manische und depressive Phasen dieser psychischen Störung. Die Forscher haben auch krampflösende Medikamente als wirksam bei der Kontrolle Bipolarismus sein; einige Antipsychotika wurden gefunden, um die stärker manische Bipolar-Patienten helfen.