XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Wie man eine Gehirnerschütterung Bewerte

Die American Academy of Neurology (AAN) verwendet einen fünfstufigen System, um die Schwere der Gehirnerschütterungen zu klassifizieren. Es ist wichtig zu beachten, dass Gehirnerschütterungen so mild wie denkmal das Risiko eines bleibenden neurologischen Schäden, so ist es wichtig, dass Sie den Rat eines Arztes oder Neurologen aufzusuchen, wenn Sie jede Art von erheblichen Kopfverletzungen erleiden.

Anleitung


Lernen Sie, Gehirnerschütterungen klassifizieren Grade


•  Identifizieren Sie einen Grad I Gehirnerschütterung, die mildeste Art, durch das Wissen, dass diese Art der Gehirnerschütterung ist nicht mit Verlust des Bewusstseins. In der Tat ist die einzige nachweisbare Symptom einer denkmalGehirnErschütterung relativ milde Verwirrung oder Desorientierung, die in 15 Minuten oder weniger nachlässt. Trotzdem sollte eine Person, die einen Grad I Gehirnerschütterung erlitten hat aus fort körperliche Aktivität zu verzichten und sollte für anhalt Symptome in den Stunden und Tagen nach der Verletzung zu sehen.

•  Klassifikation eines denkmalGehirnErschütterung durch das Verständnis, dass, während die Opfer nicht das Bewusstsein ganz zu verlieren, sie haben Erfahrung, was man tun "anterograde Amnesie." Dies bedeutet, dass sie Schwierigkeiten haben, die Erinnerung an Ereignisse, die in den Augenblicken stattfand nach der anfänglichen Auswirkungen haben. Anterograde Amnesie sollte innerhalb von 5 Minuten verschwinden, oder aber es bedeutet, das Opfer hat eine schwere Verletzung erlitten.

•  Lernen Sie die Symptome, die einen Grad III Gehirnerschütterung, die durch einen Zeitraum von Bewusstlosigkeit dauerhaften 5 Minuten oder weniger, sowie die Symptome eines Grad I und / oder denkmalGehirnErschütterung markiert begleiten. Eine Person leidet ein Grad III Gehirnerschütterung oder höher muss stabilisiert werden und unbeweglich bleiben, bis ärztliche Hilfe eintrifft.

•  Seek sofortige ärztliche Hilfe, wenn das Opfer zeigt Symptome einer Grad IV Gehirnerschütterung. Ein Grad IV Gehirnerschütterung ist im Wesentlichen identisch mit einem Grad III Gehirnerschütterung, mit Ausnahme der Zeit der Bewusstlosigkeit dauert bis zu 10 Minuten. Ein Grad IV Gehirnerschütterung trägt erhebliche Gefahr des ernsten Nachwirkungen und möglicherweise bleibende Hirnschäden.

•  Erkennen Sie die schwerste Art von Gehirnerschütterung, einer Grad V Gehirnerschütterung durch zu bemerken, dass sein definierendes Merkmal ist eine längere Zeit der Bewusstlosigkeit, die länger als 10 Minuten. Bei dieser Art der Gehirnerschütterung, ist es so gut wie sicher, dass Gehirnerschütterung Symptome werden für Tage, Wochen oder vielleicht Monate andauern. Diese Symptome sind Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und kognitive, emotionale und Gedächtnisprobleme.

Tipps und Warnungen


  • Wenn akute Gehirnerschütterung Symptome dauern länger als 15 Minuten, sofort einen Arzt aufsuchen, oder rufen Sie den Rettungsdienst an den Ort des Unfalls.