XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Wie kann Muskel-Relaxans Arbeit?

Der Zweck von Muskelrelaxantien


Entwickelt sich zu beruhigen Skelettmuskulatur verantwortlich für freiwillige Bewegung werden Muskelrelaxantien zur Stärkung des Muskeltonus zu reduzieren und die Muskeln entspannen, die Behandlung der Symptome für Schmerzen und Muskelkrämpfe. Während neuromuskuläre-blockierenden Medikamenten zu stoppen Nervensignale, die Lähmung zu den Muskeln führen kann, andere Arten von Muskelrelaxantien wie Methocarbamol und benzodiapines arbeiten in einem kleineren Grad für die Verwaltung von Muskelkrämpfe und Anfälle. Obwohl sie nicht Verletzungen zu heilen, Muskelrelaxantien reduzieren Unbehagen.

Muskeltypen


Ohne den Herzmuskel, sind Muskeln entweder freiwillig oder unfreiwillig. Skelettmuskeln, wie sie in den Armen und Beinen sind freiwillig, während die glatte Muskulatur Abdecken der Verdauungsorgane sind unwillkürliche, dass sie nicht unter bewusster Kontrolle bewegen. Generell ist es die Skelett oder willkürlichen Muskeln, die Hilfe gegen Schmerzen benötigen.

Wie Relaxans Steuer Muscles


Große Rückenmarksnerven steuern Skelettmuskeln. Obwohl die Nervenzellen als Neuronen bekannt ist ein Teil des Rückenmarks, gehen ihre Vorsprünge nach außen, um mit den Muskelzellen zu verbinden. Die Nervenaxon in Projektionen erfasst den aktuellen Zustand der Muskelzellen, während die Dendriten sind Fasern, die Anweisungen zu übertragen, den Standpunkt der Muskelfaser zu ändern. Die neuromuskuläre Verbindung ist, wo die Muskeln und Nerven verbinden. Hier eine chemische als Neurotransmitter bekannt freigegeben, die über die winzige Fläche zwischen dem Muskel und der Nerv verläuft, wodurch die gewünschte Antwort. Zwar gibt es fünf anerkannten Neurotransmitter sind nur drei für ihre Funktionen bekannt. Der Neurotransmitter Glycin und GABA reduzieren Muskelaktivität, während Acetylcholin stimuliert.

Zentral wirkende Relaxans


Muskelrelaxantien kann entweder unmittelbar auf einen Muskel (peripheren) oder zentral. Die meisten Medikamente sind zentral wirkende; aber es ist nicht ganz klar, wie sie ihre Arbeit zu tun. Die Medikamente wirken direkt auf einen Muskel, aber sie haben nicht auf sie wirken direkt auf den Muskel zu entspannen. Mit anderen Worten, sie nicht die Freisetzung oder Kreuzung des Neurotransmitters stoppen. In einigen unsicheren Art, wie sie das zentrale Nervensystem schädigen, wodurch eine beruhigende Wirkung.

Dantrolennatrium: Der einzige direkte Acting Drug


Dantrolen ist das einzige Medikament, das periphere ist, wirkt sich direkt auf die Muskeln. Es hat weniger Nebenwirkungen als die Medikamente, die zentral wirkende sind und ihre Spitzenwirkung ist nicht für etwa fünf Stunden fühlte, nachdem es in die Blutbahn eingetragen. Weil das Medikament zu sein scheint eine geringe Wirkung haben, können Patienten wollen, um die Dosierung zu erhöhen, sollte aber der Versuchung, so aus Gründen der Sicherheit zu tun zu widerstehen.