XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Was sind Phytosterine?

Phytosterole, auch als Pflanzensterole bekannt, sind eine Klasse von Verbindungen, die in allen Pflanzen gefunden. Diese Verbindungen sind strukturell ähnlich Cholesterin in Tieren gefunden, und sie spielen viel die gleiche Rolle - Beitrag zur Zellmembran Struktur beizubehalten.

Natürlichen Nahrungsquellen


Während Phytosterine sind in allen Pflanzen gefunden, die reichsten natürlichen Quellen für die Verbindung sind pflanzliche Öle, Nüsse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte. Obst und Gemüse haben in der Regel niedrigere Konzentrationen. A 2002 der Washington University in St. Louis Studie ergab, dass die durchschnittliche tägliche Aufnahme von Phytosterolen durch Diät ist 167-437 mg. Es wird angenommen, dass die frühen Menschen können so viel wie 1 g Phytosterinen pro Tag konsumiert haben.

Phytosterol angereicherten Lebensmitteln


In den letzten Jahren eine Reihe von Phytosterol angereicherten Margarinen, jedes Versprechen, den Cholesterinspiegel zu senken, haben den Markt kommen. Diese Produkte, die von der US Food and Drug Administration zugelassen wurden, bieten bis zu 2 g Pflanzensterine pro Portion - weit über das, was normalerweise über die Nahrung verbraucht. Phytosterole haben auch zu einer Vielzahl von anderen Lebensmitteln, einschließlich Joghurt, Fruchtsäfte, Snack-Bars und Chips hinzugefügt.

Herzkrankheit


Eine Meta-Analyse in der 25. März 2000 veröffentlicht wurde, ergab British Medical Journal, dass der Verzehr von Margarine Spreads mit 2 g Phytosterinen angereicherten reduziert Low-Density-Lipoprotein (LDL) Cholesterin um durchschnittlich 9 bis 14 Prozent. Dieser Rückgang der LDL wird geschätzt, um das Risiko von Herzerkrankungen Tod um etwa 25 Prozent zu reduzieren. High Density Lipoprotein (HDL) Cholesterin und Triglycerid-Spiegel waren unverändert. Sterole scheinen, indem die Fähigkeit des Cholesterins in den Blutstrom absorbiert werden, zu arbeiten.

Krebs


Erforschung der Auswirkungen von Phytosterinen auf das Krebsrisiko haben widersprüchliche Ergebnisse. A 2000 uruguayischen Studie ergab, dass eine Ernährung mit viel Pflanzensterinen verringert das Risiko der Entwicklung von Magenkrebs. Eine Studie 2001 aus den Niederlanden konnte keine Assoziation zwischen Phytosterol Aufnahme und Dickdarm und Mastdarmkrebs Risiko zu finden.

Warnung


Während Pflanzensterine werden im Allgemeinen als sicher angesehen, eine Studie in der Juli 2008 Journal of Lipid Research veröffentlicht festgestellt, dass Phytosterole können in Herzklappen zu akkumulieren, was möglicherweise zu einem Zustand, wie Aortenklappenstenose bekannt führenden. Es ist nicht bekannt, ob Personen, die Produkte mit Phytosterinen angereicherten verwenden sind zu einem höheren Risiko der Entwicklung dieser Bedingung. Aktuelle Empfehlungen schlagen halten tägliche Aufnahme von Phytosterolen unter 3 g pro Tag.