XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Wie Kohlenmonoxid auf den menschlichen Körper

Kohlenmonoxid-Exposition


Kohlenmonoxid ist ein unsichtbares, geruchloses Gas. Nach Angaben der US-Umweltschutzbehörde (EPA), kann es eine Person in wenigen Minuten zu töten. Wie funktioniert so ein tödliches Gas seinen Weg in unsere Häuser? Die Antwort ist einfach: wenn jede Art von Brennstoff, ob Gas, Kerosin oder auch Holz verbrannt wird Kohlenmonoxid in die Luft freigesetzt. Dies kann gefährlich in einem Haus oder Gebäude, die eines einer Vielzahl von Geräten, vor allem in Strukturen mit schlechter Belüftung.
Nach Angaben der EPA, Prävention ist Schlüssel zur Vermeidung von Kohlenmonoxid-Vergiftung. Ein Kohlenmonoxid-Detektor, während nützlich, möglicherweise nicht einwandfrei, so ist es wichtig, um sicherzustellen, dass Geräte wie Herde, Gas-Heizungen und sogar Holzöfen richtig installiert haben Lüftungssystemen zu machen.
, Manchmal tun aber wir atmen, Kohlenmonoxid, und es identifizierbare physische Auswirkungen und Symptomen im Körper verursacht. Untersuchen sie wird uns helfen, zu erkennen, wie die Exposition gegenüber dieser tödlichen Gas zu erkennen und wissen, wann man im Notfall anrufen.

Kohlenmonoxid ist Physiologische Effekte


Das US Department of Labor Occupational Safety & Health Association (OSHA) klassifiziert Kohlenmonoxid als erstickend, was bedeutet, dass es den Sauerstoff verdrängt und verursacht Symptome zum Tod durch Ersticken oder Mangel an Sauerstoff in die Blutbahn und damit an das Gehirn.
Wenn Kohlenmonoxid eingeatmet wird, verhindert, dass das Blut einer Person an der Ausübung genug lebenserhaltenden Sauerstoff im Körper und Gehirn --- das ist, warum es so tödlich auf einem hohen Niveau ist. Auch auf den unteren Ebenen, ist Kohlenmonoxid gefährlich, vor allem für Menschen mit bereits bestehenden Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Asthma und Bronchitis, unter anderem.
Nach Meinung der OSHA der maximal zulässige Grenzwert für die Menschen ist 50 ppm (parts per million) von regelmäßigen Luft, und es wird empfohlen, dass die Umgebungsebene 35 ppm nicht überschreiten, um auf der sicheren Seite zu sein. Da kann man ganz leicht zu sehen, dauert es nicht viel Kohlenmonoxid, nur 0,0005 Prozent der Luft die wir atmen können Kohlenmonoxid enthalten und als eine zulässige Obergrenze werden produzieren eine gefährliche Hause oder am Arbeitsplatz ---.

Die Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung


Es ist allgemein bekannt, dass hohe Konzentrationen von Kohlenmonoxid kann tödlich in einer Angelegenheit von Minuten sein, und die Symptome treten schnell: durch den Tod Bewusstlosigkeit gefolgt. Die EPA führt die manifesten Symptomen einer Kohlenmonoxidexposition auf den Körper von zwei weiteren Stufen: niedrig und moderat.
Niedrige Konzentrationen von Kohlenmonoxid Symptome wie leichte Kopfschmerzen, Übelkeit und Kurzatmigkeit. Langfristige Exposition gegenüber mild Konzentrationen von Kohlenmonoxid können Komplikationen im Laufe der Zeit verursachen.
Leichte Berührung mit Kohlenmonoxid weist eine Vielzahl von erkennbaren Symptome bei den Betroffenen. Auf dieser Ebene der Exposition können die Kopfschmerzen schwere, Schwindel und Verwirrtheit können auch auftreten werden. Eine Person, die moderaten Konzentrationen von Kohlenmonoxid kann sogar schwache ausgesetzt.
Das EPA weist darauf hin, dass viele dieser Symptome können mit anderen Krankheiten wie die Grippe oder Erkältungen oder sogar eine Lebensmittelvergiftung zu verwechseln. In diesem Sinne, von größter Bedeutung ist es zu wissen, zu Hause oder im Arbeitsumfeld und der Anzeichen von Kohlenmonoxidvergiftung zu erkennen. Sollten Sie vermuten, dass Sie oder jemand in Ihrer Nähe, erlebt Kohlenmonoxidvergiftung, sagt der EPA sofort frische Luft und medizinische Notfallversorgung unerlässlich sind.