XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom (ADS) ist ein Zustand, nach den Kriterien in der Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM IV) beschrieben diagnostiziert. Nur ein Arzt der Psychiater kann offiziell Diagnose ADD, aber die primären Symptome manifestieren sich in Schwierigkeiten bleiben auf Aufgabe, Impulsivität, Unaufmerksamkeit und Hyperaktivität. Wenn Sie glauben, dass Sie ADD haben, fragen Sie Ihren Arzt, um festzustellen, ob Ihre Symptome erfüllen die diagnostischen Kriterien. Wenn ja, müssen Sie möglicherweise die verordneten Medikamente, Ihre Symptome zu kontrollieren.

Kann Erwachsenen ADD?


Obwohl ADD wird am häufigsten bei Kindern diagnostiziert wird, kann der Zustand nicht diagnostiziert, bis eine Person das Erwachsenenalter erreicht, und es ist nicht immer nachteilig. Wenn Sie glauben, dass Sie Erwachsenen ADD haben, können Sie eine Web-basierte Diagnose-Screening-Test zu nehmen und dann mit Ihrem Arzt für die richtige Medikamenten-Management beraten.

Welche Medikamente gibt es zur Behandlung von ADD?


Medikamente von der US Food and Drug Administration (FDA) zur Behandlung von ADD fällt in zwei Typen. Stimulanzien, unter Markennamen wie Ritalin, Adderall oder Concerta vorgeschrieben, wirken auf das zentrale Nervensystem zu Dopaminspiegel im Gehirn erhöhen und die Symptome zu lindern. Nonstimulant Medikamente, wie Strattera, arbeitet in einer anderen Weise zu konzentrieren und noch das Gehirn. Antidepressiva, obwohl nicht speziell von der FDA zugelassen zur Behandlung von ADD Symptome können verschrieben, um Symptome von ADS zu behandeln.

Gibt es Risiken mit ADD Medikamente verbunden?


Wie bei allen Medikamenten, konsultieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Pille zu ADD behandeln. Stimulierende Medikamente ist durch die Drug Enforcement Administration (DEA) als Anhang II Medikamente eingestuft, was bedeutet, dass ein hohes Missbrauchspotential hat. Vergessen Sie nicht, Ihrem Arzt verordnet folgen und lesen Sie alle Warnungen. Teilen Sie irgendwelche Bedenken oder Veränderungen mit Ihrem Arzt.

Wie häufig ist ADD?


ADD ist eine häufige Erkrankung in den Vereinigten Staaten. Obwohl es mit dem Alter verschwinden können, ist er als ein chronischer Zustand, was bedeutet, dass es in der Regel nicht von selbst weg zu gehen und wird eine Langzeitbehandlung erfordern definiert. Viele berühmte Leute haben Symptome von ADS angezeigt oder mit der Bedingung, darunter Ernest Hemingway, Steven Spielberg und John F. Kennedy diagnostiziert.

Wo kann ich mehr erfahren?


Der wichtigste Schritt ist, mit Ihrem Arzt sprechen. Die National Institutes of Mental Health und der Aufmerksamkeit Defizit-Störung Verband auch Ressourcen, wo Sie mehr über die Ursache und Behandlung von erwachsenen ADD lernen.