XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Phasen der aeroben Atmung

Glykolyse


Die erste Stufe der aeroben Atmung wird als Glykolyse. Glykolyse ist eine Reihe von chemischen Reaktionen, die im Cytoplasma der Zellen erfolgt in allen lebenden Organismen, wobei das Verfahren vollständig anaeroben (ohne Sauerstoff). Der Prozess beginnt, indem ein Molekül Glucose in zwei Moleküle Pyruvat. Die Reaktion ergibt Energie als vier Moleküle ATP werden als gut produziert, obwohl zwei verbraucht, um die Reaktion in der Vorbereitungsphase zu starten. Zum Abbau der Glukose, erfolgt die Zugabe eines Phosphat, die Spaltung in zwei triose Zucker, die schließlich zur Gründung der Pyruvat führen wird erleichtern. In der zweiten Hälfte der Glykolyse, vier Phosphatgruppen übertragen zu ADP zu vier ATP zu erzeugen, was zu zwei NADH. Am Ende der Glykolyse haben wir zwei Pyruvat, NADH zwei, zwei ATP, zwei positive Wasserstoffatomen und zwei Molekülen Wasser.

Link Reaction


Eine Gruppe von Enzymen, die als der Pyruvatdehydrogenase-Komplex bekannt, die in den Mitochondrien von eukaryontischen Zellen oder im Cytosol von Prokaryoten gefunden werden kann, oxidiert das Pyruvat zu Acetyl-CoA und Kohlendioxid. Wenn dies auftritt, wird ein Molekül NADH für jeden Pyruvat oxidiert und 3 Mol ATP Ergebnis für jedes Mol Pyruvat gebildet. Dieser Schritt wird als entweder die oxidative Decarboxylierung von Pyruvat oder den Link Reaktion, weil es verbindet Glykolyse und die Krebs-Zyklus. Der Link Reaktion nicht immer als Bühne für sich allein, da es eher wie eine Brücke zwischen zwei Stufen bezeichnet. Zellen werden entweder unterziehen aeroben oder anaeroben Atmung abhängig von der Anwesenheit von Sauerstoff, und ein Mangel an Sauerstoff ein Überspringen der Verbindungsreaktion und die Fermentation der anaeroben Atmung beginnt verursachen.

Der Krebs-Zyklus


Der Krebs-Zyklus kann auch der Citrat-Zyklus aufgerufen werden. Der Krebs-Zyklus nicht auftritt, wenn es keine Oxidation des Pyruvat in der Verbindungsreaktion und anaerobe Atmung beginnt. Wenn die Verbindungs-Reaktion stattgefunden hat, wird die Acetyl-CoA der mitochondrialen Matrix einzugeben und zu Kohlendioxid oxidiert, und NAD zu NADH reduziert, um in der Elektronentransportkette verwendet werden. Zwei Acetyl-CoA oxidiert werden, Wasser und Kohlendioxid erzeugt werden. Um durch den Prozess zu bekommen gibt es acht Schritte, mit acht verschiedenen Enzymen, das Endergebnis ein Nettoenergiegewinn von 3 NADH, 1 FADH und ein ATP (doppelt so für einen ganzen Glukose-Molekül).

Elektronentransportkette


Der Elektronentransportkette, die auch als oxidative Phosphorylierung, tritt in der Cristae der Mitochondrien. Der Elektronentransportkette bezieht sich auf die Protonengradienten, der durch die innere Membran der Mitochondrien geht. Dies geschieht, wenn NADH, die in der Krebs-Zyklus erzeugt wurde oxidiert. Die chemiosmotic Gradient resultiert treibt die Phosphorylierung von ADP und erzeugt die größte Menge an ATP-Synthese in allen aeroben Atmung. Im Idealfall am Ende der aeroben Atmung, ergibt das ein Glucosemolekül 36 net ATP-Moleküle, obwohl nicht selten, gibt es ein paar Moleküle ganz verloren wegen der Kosten für den Transport der Moleküle durch den Prozess. Die zusätzlichen Elektronen erhalten, um Sauerstoff transportiert, und zwei Protonen zu Wasser zu schaffen. Die Elektronentransportstufe wird manchmal in der Krebs-Zyklus als Teil dieser Schritt zusammengefasst.