XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Rauchen und Lungenkrebs


Eine der gefährlichsten Formen von Krebs ist, daß der Lunge. Lungenkrebs ist eine primäre Killer der amerikanischen Bürger. Laut einem Bericht der American Cancer Society, war Lungenkrebs für 30 Prozent aller Krebstodesfälle verantwortlich ist; mehr als 160.000 Menschen starben an Lungenkrebs im Jahr 2007 und obwohl einige schlechte Angewohnheiten können stark von Lungenkrebs beitragen, gibt es andere Faktoren, die weitgehend aus der Kontrolle einer Person sind. Dieser Artikel wird untersucht, einer jener Faktoren, Genetik und wie sie sich auf Lungenkrebs.

Wie Krebs Zellen bilden


Wenn Krebszellen bilden, sind Mutationen des ansonsten gesunden Zellen. Die Mutation ist in der Regel von einer externen Quelle wie Karzinogene im Tabakrauch, die DNA, die eine gesunde Zelle eindringt und ändert sie um, so dass es nicht mehr normal verhält gefunden verursacht. Diese Zellen sind in der Regel, um Tumore, die als normale Zellen, um den Körper erscheinen, ist aber eigentlich eine Zelle ständig selbst reproduzieren in den eigenen Wänden zu bilden. Die ganze Zeit, Ihre Zellen rob Systeme Ihres Körpers von wertvollen Ressourcen wie Sauerstoff und Blut. Wenn das Tumor beschließt, in Organe wie die Lunge durchbrechen und übernehmen, werden sie bösartig.

Genetische Einfluss; Rauchen immer noch schlecht


Lungenkrebs wird meist durch Karzinogene verursacht. Die Merck Medical Handbuch erklärt, dass 85 Prozent der Lungenkrebs durch Rauchen oder das Rauchen bedingte Gewohnheiten verursacht. Aber es gibt Menschen, die genetisch prädisponiert sind, um Lungenkrebs zu haben, ohne in der Nähe einer Zigarette. Weniger als 20 Prozent der Menschen mit der Diagnose Lungenkrebs haben noch nie geraucht.

Eine Studie der Genetische Epidemiologie des Lungenkrebses Consortium im Jahr 2004 zeigte, dass es drei genetische Marker in dem Chromosom 6, die ein höheres Risiko für Lungenkrebs angegeben. Die Studie zeigte auch, dass diejenigen, die nicht die Marker tragen hat, sondern geräuchert tatsächlich die Chancen von Lungenkrebs nicht nur für sich, sondern für ihre künftige Generationen erhöht. Sie erklärten auch, warum einige konstante Raucher scheinen nie an Lungenkrebs zu erkranken, während einige ehemalige Raucher wurden mit Lungenkrebs diagnostiziert. Die genetische Veranlagung entweder erhöht oder verringert ihre Chancen.

Diese Statistik zeigt, dass, obwohl Lungenkrebs kann genetisch bedingt sein, Rauchen und Rauchgewohnheiten bedingten oder durch Einwirkung von Rauch sind immer noch die Mehrheit Ursache für Lungenkrebs. Da Rauchen kann Ihre Erbgut zu verändern, ist es eine Gewohnheit, die es Ihnen ermöglicht, sich auf schlechte Gene an zukünftige Generationen ohne Berührung eine Zigarette übergeben, so dass sie anfälliger für Lungenkrebs. Also alles in allem kann der tödlichsten Krebserkrankungen fast durch Beenden eine schlechte Angewohnheit beseitigt werden.