XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Hauterkrankungen gehören zu den frühesten in der Bibel erwähnt medizinischen Bedingungen und detaillierte Diskussionen über ihre Behandlung werden im Talmud gefunden. Heute eine Reihe von genetischen Erkrankungen der Haut beeinflussen jüdischen Volkes, insbesondere der aschkenasischen Abstammung.

Geschichte


Das Buch Levitikus (Kapitel 14) beschreibt einen Zustand der Haut als tsara'at bekannt, die oft als die Lepra, die von einem Kohen, ein Mitglied der Priesterfamilie diagnostiziert wird umgerechnet. Die Behandlung umfasst das Rasieren des betroffenen Gebietes, Quarantäne und rituelle Reinigung. Talmud und später Rabbiner Kommentatoren verknüpfen diese Krankheit mit der Sünde der Klatsch und Rufmord. Wissenschaftliche Fortschritte im 20. Jahrhundert aufgefordert jüdischen Führer der weit verbreiteten Tests, um genetische Marker für mehrere Bedingungen, die Juden betreffen insbesondere identifizieren zu fördern.

Niemann-Pick-Krankheit


Eine neurologische Erkrankung zuerst 1914 identifiziert, wirkt Niemann-Pick-Krankheit etwa 1 in 40.000 aschkenasischen Juden. Es ist teilweise von gelblich-braun pigmentierte Haut identifiziert.

Bloom-Syndrom


Obwohl Inzidenz von Bloom-Syndrom ist vergleichsweise selten, etwa 1 Prozent aller aschkenasischen Juden tragen das defekte Gen, insbesondere Männer polnischer Herkunft. Bloom-Syndrom wird durch pigmentierter Hautveränderungen gekennzeichnet.

Pemphigus vulgaris


Jüdischen Erwachsenen im Alter von 50 bis 60 Jahren, die von Pemphigus vulgaris leiden entwickeln Läsionen und Blasen auf dem Gesicht, Achseln und in anderen Bereichen des Körpers. Diese Bedingung ist in der Regel nicht ernst, aber es kann tödlich sein, wenn sie nicht richtig behandelt.

Fanconi-Anämie


Wie Tay-Sachs-Syndrom, müssen beide Eltern Träger der genetischen Zustand Fanconi-Anämie, ein Kind von der Störung betroffen haben. Ein fataler Zustand, erscheint Fanconi-Anämie in der Regel durch späten Erwachsenenalter und ist von Café-au-lait-like oder suntanlike Verfärbung der Haut gekennzeichnet.

Diagnose und Behandlung


Wie alle ethnischen Gruppen, Juden leiden unter einer Vielzahl von Hauterkrankungen, von denen einige mit einfachen topische Behandlungen gelindert werden. Andere weisen auf weitere schwerwiegende genetische Probleme.