XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Mittelohrentzündung ist die häufigste Art von Ohrentzündung bei Kleinkindern und jungen Kindern. Ohr-Infektionen sind häufig, weil die Eustachischen Röhren werden leicht verstopft und Flüssigkeits aufbaut. Das wirkt wie ein Brutgebiet für Bakterien und Viren, die Infektionen verursachen.

Anzeichen einer Infektion


Kinder, die oft eine Ohrenentzündung haben Fieber und sind sehr reizbar. Das Kind könnte nicht gut schlafen, schreien mehr als üblich und Appetit möglicherweise weniger als normal.

Ursachen


Ohr-Infektionen können durch eine Erkältung oder Sinus-Infektion verursacht werden, Allergien, Belastung durch Tabakrauch, infizierten oder überwuchert Polypen, oder übermäßiger Schleim und Speichel beim Zahnen produziert.

Risikofaktoren


Säuglinge, die mit der Flasche gefüttert sind, haben ein höheres Risiko für Ohr-Infektion, weil die Festlegung Position während der Fütterung, die Förderung der Flüssigkeitsansammlung im Ohr. Weitere Risikofaktoren sind ein junges Ohr-Infektion oder Krankheit, Teilnahme an einer Kindertagesstätte mit sechs oder mehr andere Kinder, Schnuller Verwendung, Genetik, Veränderungen in der Höhe oder Klima und kaltem Wetter.

Pain Management


Anwendung eines warmen Tuch auf die betroffene Ohr kann eine Linderung der Schmerzen, die mit einer Ohrinfektion assoziiert zu bringen. Verschreibung oder Over-the-counter Ohrentropfen und Schmerzmittel wie Paracetamol können auch helfen, einige der Beschwerden.

Behandlung


Ihr Kind Kinderarzt wird entscheiden, ob ein Antibiotikum verschreiben, um die Ohr-Infektion zu behandeln. Wenn ein Antibiotikum verschrieben wird, stellen Sie sicher, dass Sie den gesamten Kurs beenden, um sicherzustellen, dass die Infektion aufgeklärt.

Behandlung für wiederkehrende Infektionen


In einigen Kleinkinder, die mehrere Ohr-Infektionen in einem Zeitraum von sechs Monaten haben, werden die Ärzte empfehlen Chirurgie in Röhrchen gegeben, um in Abfluss der Flüssigkeit zu unterstützen. In einigen Fällen werden die Ärzte einen Säugling auf Antibiotika gesetzt, zu versuchen, wiederkehrende Infektionen zu verhindern.