XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Depression ist eine geistige und emotionale Zustand, die Millionen von Amerikanern. Es ist auch eine psychische Störung, die einen schweren Niveau zu erreichen und professionelle Hilfe benötigen können. Es gibt viele Faktoren und kausale Elemente mit Depressionen, von denen eine körperliche Schmerzen und der Gesamtzustand des Körpers, die manchmal übersehen werden können, verbunden. Emotionale Reaktion eines Menschen wird von ihrem körperlichen Zustand beeinflusst, sowohl biochemisch und durch ihre Wahrnehmung ihres Körpers.

Depression und der Körper


Wir neigen dazu, von der Depression als emotionaler Zustand, der eine traurige Stimmung und mangelnde positive Emotionen und Freude an Aktivitäten umfasst denken. Er kann auch ein geringes Selbstwertgefühl und eine negative Gesamt Einstellung zum Leben und der Welt. Depression hat viele Beziehungen mit dem physischen Körper, einschließlich einem reduzierten Niveau der Gehirnneurochemikalien wie Monoaminen bekannt. Viele Antidepressiva erhöhen Monoamin-Spiegel im Gehirn, um die Auswirkungen der Depression zu reduzieren. Darüber hinaus wurden Verbindungen zwischen Depression und der allgemeinen physischen Zustand des Körpers, wie die körperliche Fitness und das Vorhandensein von Schmerzen gezeigt.

Auswirkungen der Übung auf Depression


Übung hat einen starken Einfluss auf Depressionen und ist oft ein wichtiger Teil eines umfassenden Behandlungsplan. Mangelnde Bewegung kann eine depressive körperliche Verfassung zu schaffen, dass der Körper in einem niedrigen Maß an Fitness, Energie und Herz-Kreislauf-Funktion, die einen direkten Einfluss auf die Stimmung hat. Übung erhöht nicht nur den Stoffwechsel des Körpers, aber es löst auch Gehirn Chemikalien wie Endorphine, die eine euphorische Wirkung bekannt. Übung kann auch das Selbstwertgefühl zu steigern, indem sie eine individuelle, sich als körperlich fit zu sehen.

Schmerz und Depression


Schmerz, insbesondere der chronischen Sorte, wird mit Depression, dass Patienten mit chronischen Schmerzen oft mit Depressionen als Nebeneffekt ihrer Erkrankung umzugehen in Verbindung gebracht. Depression hat auch gezeigt, dass körperliche Schmerzen zu schaffen, sowohl durch psychosomatische Symptome (vorgestellt körperlichen Empfindungen) und wegen ihrer Auswirkungen auf die Stimmung, was eine Verringerung der Interesse an Bewegung und Aktivität.

Die Rolle der Physiotherapie


Physiotherapeuten spielen eine wichtige Rolle bei Depressionen, weil sie Übung verwenden als eine ihrer Behandlungsstrategien. Sie haben auch oft mit Schmerz umzugehen und kann die erste professionelle, denen ein Patient gesteht Depression Anliegen sein. Physikalische Therapie, zusammen mit Beratung und Medikamente kann ein wichtiges Element eines umfassenden Ansatzes für die Behandlung von Depressionen. Physiotherapeuten können mit einem Patienten arbeiten, um Schmerzen und andere körperliche Symptome, die auf eine depressive Stimmung beitragen können zu reduzieren und verschreiben eine Übung Regime zu körperlichen Zustand des Patienten zu verbessern und verringern depressive Symptome.

Abschluss


Physiotherapeuten, die aufgrund ihrer Ausbildung und ihrer Rolle in der Behandlung kann eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Patienten befassen sich mit den physischen Aspekten der Depression spielen. Mehr Forschung ist notwendig, um die komplexe Beziehung zwischen depressiv emotionalen Zuständen und dem physischen Körper zu verstehen.