XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Nach Angaben des National Institute of Neurological Disorders ist die Parkinson-Krankheit eine fortschreitende Erkrankung. Die Ursache dieser Erkrankung ist aufgrund der allmählichen Verlust von Gehirnzellen, die Dopamin, eine teil für präzise Motorsteuerung verantwortlich chemische produzieren. Die Symptome dieser Krankheit sind Zittern, Steifigkeit oder Steifheit in den Händen, Gesicht oder Körper. Zwar gibt es keine Heilung für Morbus Parkinson, Symptome können durch die Einhaltung einer restriktiven Ernährungsplan wie die Paleo-Diät geholfen werden.

Paleo-Diät


Halten Sie sich an einem Paleo Diet, um die Chance zur Verringerung der Parkinson-Krankheitssymptome zu erhöhen. Die Paleo-Diät wurde von Dr. Ben Balzer, einem Hausarzt konzipiert. Es ist nach den Essgewohnheiten der weltweit verbleibenden Jäger-Sammler-Gruppen modelliert, aufgrund der Tatsache, dass diese Gruppen haben einige der niedrigsten Häufigkeiten für eine Reihe von Krankheiten, die in der westlichen Kultur, einschließlich Bluthochdruck, Arthritis relativ häufig sind, Diabetes, Schlaganfall, Herzprobleme, Krebs und Depressionen. Die Paleo-Diät könnte auch dazu dienen, Personen mit Parkinson durch die Einhaltung der allgemein anerkannten Ernährungsberatung für die Behandlung dieser Krankheit zu helfen. Dies beinhaltet Einschränkung möglicher Nahrungsreizstoffe wie Gluten, während die Stärkung der Zahl der Antioxidantien in der Nahrung durch den Verzehr von mehr Obst und Gemüse.

Gemäß einem 1991er Columbia University Studie Ernährung mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien dramatisch verlangsamt das Fortschreiten der Parkinson. Um diesen Ansatz zu verfolgen, beschränken einfach Ihren Verbrauch der folgenden Arten von Lebensmitteln: Milchprodukte, Getreide, Bohnen, Kartoffeln, Salz und Zucker. Dann gründen Sie Ihre Ernährung nur um die Lebensmittel, denen ein Höhlenmensch würde Zugang gehabt haben - Fleisch, Obst, Gemüse, Nüsse, Samen und Beeren. Trinken Sie mindestens eine Portion Obst oder Gemüse zu jeder Mahlzeit, um Ihre Aufnahme von wichtigen Anti-Parkinson-Antioxidantien steigern. Variieren Sie die Früchte und Gemüse mit jeder Mahlzeit, um Ihren Körper mit einem breiten Spektrum an Nährstoffen liefern konsumieren. .

Paleo Diet und Parkinson


Nach 2002-Science Daily Artikel Empfindlichkeit latenten Gluten (eine Art von Protein in Körnern gefunden) für eine Reihe von neurologischen Erkrankungen verantwortlich. Somit eliminiert Gluten Verbrauch könnte helfen, die neurologische Dysfunktion von Individuen mit Parkinson-eliminieren, Wende- oder eliminiert einige der Beben häufig mit der Krankheit verbunden. Studien aus der Ausgabe von Neurologie und der Ausgabe der Annals of Neurology Januar 1996 September 1996 gezeigt, dass eine Diät mit wenig Zucker und in tierischem Fett beschränkt weiter die Prävalenz der Parkinson-verringern. Während die Paleo-Diät ist in Zucker bereits niedrig, sollten die Begrenzung Ihrer Proteinquellen, um nur diejenigen fettarm (wie Huhn, Pute, fettarmen Fleisch oder Meeresfrüchte), um weitere Hilfe zu unterstützen im Kampf gegen Parkinson.