XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Wie ADHS im Erwachsenenalter erkennen

ADHS ist eine der bekanntesten und anerkannten Störungen im Kindesalter. Wir alle haben dieses Bild in unserem Kopf, was ein Kind mit ADHS wie ist. Zumindest ich weiß, ich weiß, prallen von den Wänden, keine Aufmerksamkeit, etc. Aber was ist mit Erwachsenen mit der gleichen Störung? Was bedeutet ADHS im Erwachsenenalter aus? Die meisten Menschen haben noch nicht einmal ein Bild, das in den Sinn, wenn man über ADHS bei Erwachsenen kommt.

Anleitung


1. ADHS leiden etwa 3% bis 5% der Kinder im Schulalter und schätzungsweise 60% der die Störung bis ins Erwachsenenalter zu halten.
Prävalenzraten für ADHS bei Erwachsenen sind nicht so gut wie Preise für Kinder bestimmt, sondern fallen in die 1% bis 5% liegen.
ADHS betrifft Männer bei höheren Rate als die Weibchen in der Kindheit, aber dieses Verhältnis scheint durch Erwachsenenalter sogar aus.

2. Die Symptome von ADHS sind wie folgt:
Als chronisch zu spät oder vergesslich
Angst
Geringes Selbstwertgefühl oder Selbstbild
Probleme mit Erhalt des Arbeitsplatzes
Haben Sie ein Problem Wut zu kontrollieren
Impulsives Verhalten
Sucht (Spielsucht, Drogen, Alkohol, etc.)
Nicht in der Lage sich zu organisieren
Constant Zaudern
Als leicht frustriert
Leicht gelangweilt
Fällt es schwer, sich zu konzentrieren, während das Lesen
Stimmungsschwankungen
Beziehungsprobleme
Depression

Diese Verhaltensweisen können leichte bis schwere und kann mit der Situation ab oder die ganze Zeit anwesend sein. Einige Erwachsene mit ADHS kann in der Lage, sich zu konzentrieren, wenn sie interessiert oder aufgeregt über das, was sie tun, sind sein. Andere können nicht richtig scharf unter keinen Umständen. Einige Erwachsene suchen nach Stimulation, aber andere vermeiden Sie es. Darüber hinaus können Erwachsene mit ADHS zurückgezogen und antisozial, oder sie übermäßig soziale und nicht in der Lage, allein zu sein sein kann.

3. Wenn Sie spüren, dass Sie ADHS haben oder wissen, einen geliebten Menschen, die diese Art von Verhalten zeigt, ist Hilfe da draußen. Obwohl es ein bisschen schwieriger zu diagnostizieren, kann ein Psychiater helfen.

Es gibt viele verschiedene Medikamente gibt, die die Lebensqualität für jemanden, der an ADHS leidet ernsthaft verbessern können. Meist sind Stimulanzien verschrieben. Es folgt eine Liste der am häufigsten Rx Medikamente bei der Behandlung von ADHS im Erwachsenenalter eingesetzt.

Adderall
Catapres (Clonidin)
Cylert (Pemolin)

Dexedrine (dextroamphetamine)
Dextrostat (dextroamphetamine)

Ritalin (Methylphenidat)

Tipps und Warnungen


  • ADHS ist ein echtes Problem für viele Erwachsene.
  • Schämen, weil Ihr Problem ist normal, aber sicher nicht notwendig. Es ist eine echte Bedingung (nicht anders als jede andere Störung), die echte Behandlung erfordert.
  • Sehen einen Psychologen zu diagnostizieren und zu behandeln ADHS ist immer am besten.
  • Vermeiden Sie jede ADHS Medikamente, wie Adderall, die Ihnen nicht von Ihrem Arzt verschrieben wird. Es ist immer ohne Rezept leicht zugänglich. Denken Sie daran, dass die Einnahme einer Droge wie Adderall ohne Rezept ist nicht nur ein potenziell lebensbedrohlichen Wahl, sondern ist auch illegal!