XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Patienten haben Rechte, fair, vollständige und genaue Diagnose und Behandlung für ihre Krankheiten und Verletzungen. Diese moralische Rechte werden von den verschiedenen Parteien in der Gesundheitsbranche beteiligt garantiert, von Regierung zu Nachtschwester. Darüber hinaus sind die Patienten für die Kommunikation mit dem medizinischen Team und durch Bearbeitung von empfohlenen Behandlungen verantwortlich. Diese gegenseitigen Verpflichtungen schaffen ein Web of Trust entwickelt, um auf die bestmögliche klinische und finanzielle Ergebnisse für den Patienten und für Gesundheitsdienstleister bei.

Geschichte


Für die meisten von der Geschichte der Ärzteschaft, betrieben Ärzte unter den Moralkodex als Eid des Hippokrates bekannt. Dieser Eid legte Ärzte verantwortlich für die Arzt-Patient-Beziehung, so dass Ärzte, um sich ein eigenes Urteil über das, was im besten Interesse ihrer Patienten war zu machen.
Im 20. Jahrhundert, vor allem angesichts der unmenschlichen medizinischen Experimente von Nazi-Ärzten durchgeführt, die medizinische Gemeinschaft eine Neubewertung der traditionellen moralischen Rechte der Patienten. Diese Bewertung, die laufenden ist, hat eine Verlagerung von medizinischen Paternalismus in Richtung einer aktiven-Partnermodell von patienten fokussierten Pflege entstehen.
Heute sind die moralischen Rechte von Patienten sind in der Regel versteht man sichere, zeitnahe und gründliche Diagnose und Behandlung in einer kosteneffektiven Weise vorgesehen sind.

Moralische Rechte aus dem Gemeinschafts Guaranteed


Gemeindeleiter machen oft Gesetze, die die öffentliche Gesundheit betreffen. In den Vereinigten Staaten, zum Beispiel die EMTALA Gesetze 1986 verbieten Krankenhäusern wegen eines Patienten Fähigkeit zu zahlen weigern medizinische Notfallversorgung. Diese Gesetze, die von Land zu Land variieren, stellen grundlegende moralische Rechte zum Zugang des Patienten zu qualitativ hochwertigen, erschwinglichen Gesundheitsversorgung.

Urheberpersönlichkeitsrechte durch die Health Care Institution garantiert


Krankenhäuser und Kliniken haben eine Rolle in Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Patienten zu spielen. Nationale Gruppen, einschließlich der Gemeinsamen Kommission über die Akkreditierung von Healthcare Organizations (JCAHO), etablieren Zertifizierungskriterien, dass die meisten Institutionen Ehre. JCAHO zum Beispiel erzwingt strenge Richtlinien hinsichtlich der Patientensicherheit, und es erfordert, Krankenhäusern, aktive medizinische Ethikkommissionen, die Patienten zugreifen können, um zu helfen Streitigkeiten über die Pflege zu erhalten.

Urheberpersönlichkeitsrechte durch den Arzt garantiert


Denn Ärzte sind die Hauptquelle für die medizinische Versorgung, müssen Ärzte die moralischen Rechte der Patienten zu ehren. In den Vereinigten Staaten, die American Medical Association, die die primäre Berufsverband der Ärzte ist, unterhält eine detaillierte Verhaltenskodex. Die AMA erzeugt eine Erklärung im Jahr 2001 acht Prinzipien der medizinischen Ethik skizziert. Unter Prinzipien der AMA enthalten die Verpflichtung, die öffentliche Gesundheit zu verbessern, um zu studieren und zu fördern wissenschaftlichen Erkenntnisse, um die Privatsphäre der Patienten zu erhalten, um das Gesetz zu folgen, und um "kompetente medizinische Versorgung, mit Mitgefühl und Achtung der Menschenwürde und Rechte."
Krankenschwestern haben auch detaillierte Verhaltenskodizes, die von verschiedenen nationalen und staatlichen Fachpflegeorganisationen entwickelt werden.

Patient Verantwortlichkeiten


Urheberpersönlichkeitsrechte sind Teil eines Zwei-Wege-Beziehung. Obwohl Gemeindeführer, Institution Administratoren und Gesundheitsdienstleister müssen Patienten mit sicheren und wirksamen Versorgung sind die Patienten verpflichtet, die Qualität ihrer Versorgung beitragen.
Viele Krankenhäuser, zum Beispiel, bieten Patienten mit einer detaillierten Liste von Aufgaben. Krankenhäuser benötigen Patienten, ihre komplette medizinische Geschichte offen zu legen, um detaillierte Fragen zu stellen, wenn sie etwas nicht verstehen, auf Pflege nach der Entlassung zu verfolgen und um die Konsequenzen zu akzeptieren, wenn sie empfohlenen Behandlungen verweigern.