XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Okzipitalisneuralgie ist eine Form von Kopfschmerzen durch eine Entzündung der Okzipitalnerven, die bis laufen die Rückseite der Kopfhaut vor, wo die Wirbelsäule trifft den Hals verursacht. Entzündung kann von einer Verletzung, Infektion, Vaskulitis, Muskelspannung, und einer Vielzahl von Erkrankungen, einschließlich Diabetes und Gicht führen. Symptome sind ein Piercing, pochende Schmerzen im Hinterkopf oder hinter den Ohren gelegen, eine zarte Kopfhaut und Lichtempfindlichkeit. Die Behandlung konzentriert sich auf die Verringerung der Nervenentzündung, Linderung von Schmerzen oder Durchtrennen des Nervs.

Diagnose


Die Diagnose der Occipitalneuralgie ist wichtig, um andere Ursachen für Kopfschmerzen und Verbesserung der Wirksamkeit der Behandlung. Ärzte können die Magnetresonanztomographie (MRT) zu bestellen, um Nervenschäden aussehen, und CT-Scans durchgeführt, um Tumore oder andere Quellen von Druck auf die Halswirbelsäule oder Nerven zu überprüfen. Um die Diagnose zu bestätigen, wird eine temporäre Blockade in die Okzipitalnerven injiziert. Wenn die Symptome verschwinden, wird eine Diagnose der Occipitalneuralgie gegeben und Behandlung kann beginnen.

Medikamente


Für leichte Fälle von Occipitalneuralgie wird die Behandlung bei der Verringerung der Schmerzen ab. Massage und Ruhe sind vorteilhaft für viele Menschen, und over-the-counter Schmerzmittel kann die einzige Schmerzmittel benötigt. Für schwerere Symptome werden stärker Schmerzmittel in der Regel vorgeschrieben. Manche Menschen reagieren auf Over-the-counter entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen, aber verschreibungspflichtige Stärke Schmerz und entzündungshemmende Medikamente sind in der Regel erforderlich. Muskelrelaxantien sind hilfreich, wenn Nervenentzündung aufgrund längerer sitzender oder Muskelspannung ist. Antiepileptika, wie Gabapentin oder Tegretol kann auch hilfreich bei der Verringerung der Symptome.

Lokale Plexusanästhesie


Lokale Nervenblockaden oder Hinterhauptnervenblockaden, beinhalten die Injektion von betäubende Medikamente direkt in den Hinterhauptsnerv, Schmerzen zu beseitigen. Ärzte verwenden eine dünne Nadel, um die Schmerzmittel zu injizieren, und Schmerzlinderung in der Regel innerhalb weniger Minuten erfahren. Abhängig von der Art des Verfahrens und Medikamente verwendet wird, kann der Bereich taub für mehrere Stunden oder Tage zu bleiben. Komplikationen, die selten sind, können Infektionen, Blutungen, allergische Reaktionen auf das Medikament, und Schmerzen gehören.

Steroid-Injektionen


Steroid-Injektionen können zusammen mit einem lokalen Nervenblockade gegeben oder allein verwendet werden. Steroide wirken durch Verringerung der Entzündung der Okzipitalnerven, obwohl es kann mehrere Tage dauern, bis die Symptome verbessern. Steroidinjektionen wirksam sind in vielen Fällen auf die Kontrolle von Schmerz und Entzündung für mehrere Wochen oder Monate. In schweren Fällen von Occipitalneuralgie, müssen die Injektionen jeden Monat wiederholt werden.

Chirurgische Behandlungen


Eine Operation ist die einzige dauerhafte Behandlungsoption für Occipitalneuralgie. Operation durchgeführt wird, um das Hinterhauptsnerv abgeschnitten, die Weiterleitung Schmerzsignale an das Gehirn verhindert. In einigen Fällen wird der Nerv anstatt geschnitten verbrannt. Chirurgie kann auch durchgeführt werden, um den Nerv zu dekomprimieren oder, um den Patienten mit einer Hinterhaupt Nervenstimulator, der wie ein Herzschrittmacher fungiert, liefern kleine elektrische Ladungen auf den Nerv, um Kopfschmerzen zu verhindern passen.