XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Wasserstoffperoxid Therapie nutzt

Wasserstoffperoxid hat die gleiche chemische Struktur wie Wasser, mit Ausnahme einer zusätzlichen Sauerstoffmolekül. Es ist farb-und geruchlos, aber kann explodieren, wenn sie mit brennbaren Stoffen kombiniert. Daher ist die richtige Lagerung wichtig. Wasserstoffperoxid ist in verschiedenen Qualitäten.

Wasserstoffperoxid-Therapie ist eine alternative medizinische Behandlung, die üblicherweise oral oder intravenös verabreicht wird. Weniger häufig, sie rektal verwendet wird, vaginal als Ohrentropfen, als Nasenspray oder als Körper zu tränken.

Krebs und Tumore


Einige glauben, kann Wasserstoffperoxid Therapie von Krebs und Tumoren zu behandeln. Diejenigen, die diese Behandlung zu fördern glauben, dass während Chemotherapie und Strahlenbehandlung töten nicht-infizierten Zellen in das Gehirn, macht Wasserstoffperoxid nicht. Teil der Begründung der Befürworter der Therapie ist, dass Tumoren und Krebsarten gedeihen in Umgebungen, die Sauerstoff vorhanden begrenzt haben. Sie glauben, dass die Einführung von zusätzlichem Sauerstoff, wie beispielsweise in Form von Wasserstoffperoxid, der Krebs oder Tumoren möglicherweise nicht gedeihen und sogar verringert oder verschwindet.

Nach Angaben der American Cancer Society (ACS), Wasserstoffperoxid und andere Sauerstoff-basierte Therapien sind nicht wissenschaftlich erwiesen zur Behandlung von Krebs oder Tumoren helfen. Patienten Todesfälle infolge dieser Behandlung berichtet. Die ACS erläutert, dass eine Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Bereich eines Tumors ist schwierig, weil die Blutversorgung zu dem Bereich ist in der Regel niedriger als in anderen Teilen des Körpers. Wenn mit einer Strahlentherapie kombiniert, gibt jedoch zu, die ACS, dass einige Patienten profitierten von Wasserstoffperoxid-Therapie und andere nicht.

Lungenkrankheiten


Die Befürworter der Wasserstoffperoxid-Therapie empfehlen die Behandlung für die meisten Lungenerkrankungen. Intravenöse Behandlung mit Wasserstoffperoxid ist für Emphysem empfohlen. Wenn durch Infusion verabreicht wird, wird das Wasserstoffperoxid von einigen angenommen, daß die innere Auskleidung der Lunge zu reinigen und die Hilfe der Atmung.

Diejenigen, die Wasserstoffperoxid-Therapie fördern erklären, dass die Freisetzung von Giftstoffen und Bakterien aus dem Körper kann zu Nierenschmerzen oder Unwohlsein, Müdigkeit, Erkältung oder Grippe-Symptome, Kopfschmerzen, Durchfall und Haut Ausbrüche verursachen.

Wasserstoffperoxid-Therapie wird nicht von der US Food and Drug Administration (FDA) zugelassen. Die FDA hält H2O2 ein Arzneimittel, wenn es intravenös verabreicht wird.

Weitere Hinweise sind der Gefahr der Sauerstoffblasen in dem Blut, wenn Wasserstoffperoxid intravenös, allergische Reaktionen auf Wasserstoffperoxid und unbekannte Auswirkungen auf die Föten von schwangeren Frauen.

Hausmittel


Wasserstoffperoxid Therapien auch zum Entfernen von Ohrenschmalz, heilende Wunden, verhindert die Grippe, bauen Ausdauer bei Sportlern, Behandlung von Erkältungen, Heil Akne, und Schmerzlinderung existieren. Befürworter von Wasserstoffperoxid Therapie glauben, dass es hilft, den Körper von überschüssigen Bakterien, Toxine, Pilze, Viren, Metalle und Schadstoffe, die nicht durch die Atmung ausgestoßen wird.