XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Es gibt einige verschiedene Arten von Anfällen, und jeder benötigt eine unterschiedliche Behandlung. Es gibt auch spezielle Diäten, die dafür bekannt sind die Anfallsaktivität erfolgreich zu reduzieren. Es ist eine Option, von der Operation für den seltenen wenige. Jeder trägt seine eigenen Vorteile und seine eigenen Risiken. Achten Sie darauf, Ihre Vorteile und Risiken sorgfältig abwägen.

Anleitung


•  Behandeln Sie die Fieber von einem Fieberkrämpfen. Fieberkrämpfen nicht erforderlich Anti-Anfall Medikamente, da sie von einem Fieber verursacht werden. Wenn das Fieber ist gesorgt, wird es ein Risiko von mehr Anfälle nicht sein. Oft müssen Sie die Krankheit verursacht, dass das Fieber zur gleichen Zeit zu behandeln. Um das Fieber selbst behandeln, beginnen Sie mit Advil die schneller als Tylenol funktioniert. Geben Sie eine Dosis von Tylenol ein paar Stunden später.

•  Verwenden Sie die ketogene Diät. Dies ist eine Diät für Epilepsie-Patienten entwickelt. Diese Diät ist reich an Fett und wenig Kohlenhydrate. Es ist wichtig, dass Sie in Kontakt mit einer Ernährungsberaterin im Laufe der Verwendung dieser Diät, um sicherzustellen, dass Sie genügend Nahrung sind zu halten. Erwachsene können diese Diät auch verwenden, aber die meisten der Studien an Kindern durchgeführt. Über 50% der Kinder, die diese Diät zu versuchen sehen eine Reduzierung der Menge der Sicherstellungen wurden sie mit.

•  Beginnen Medikamente. Dies ist die gemeinsame Behandlung von Anfallsleiden. Es ist auch sehr effektiv. Es kann einige Zeit in den Anfang nehmen, um ein Medikament, das Richtige für Sie und Ihr Körper ist, da alle Anfall Medikamente haben Nebenwirkungen zu finden. Es wird auch ein paar Wochen dauern, bis die Medizin hat die Möglichkeit, seinen Weg in den Blutkreislauf zu arbeiten, um wirksam zu sein hatte. Ein Neurologe muss vorschreiben und überwachen Sie in der Anfang. Hier sind eine Liste der häufigsten Anfall Medikamente: Carbamazepin, Carbatrol, Clobazam, Clonazepam, Depakene, Depakote, Depakote ER, DIASTAT, Dilantin, Ethosuximid Felbatol, Felbamat, Frisium, Gabapentin, Gabitril, Inovelon, Keppra, Klonopin, Lamictal, Lamotrigin, Levetiracetam, Luminal, Lyrica, Mysoline, Neurontin, Trileptal, Phenobarbital, Phenytek, Phenytoin, Primidon, Rufinamid, Sabril, Tegretol, Tegretol XR, Tiagabin, Topamax, Topamax, Trileptal, Valproinsäure, Zarontin, Zonegran und Zonisamid.

•  Betrachten Chirurgie. Dies ist der letzte Ausweg, und in der Regel nur bei Patienten, die nicht Erfolg mit einer der oben genannten Behandlungen hatte getan haben. Der Eingriff selbst ist, um die Teile des Gehirns, die Anfälle von Erzeugung zu entfernen. Um diese Informationen zu finden eine Reihe von Tests durchgeführt werden müssen. Dies wird normalerweise bei einer speziellen Epilepsie Behandlungsanlage und nicht in einem regelmäßigen Krankenhaus durchgeführt.

Tipps und Warnungen


  • Beraten Sie sich mit einem Neurologen, um herauszufinden, in welche Richtung Sie gehen sollten. Dies ist nicht die Art von Sache, die Sie versuchen, auf eigene Faust zu behandeln möchten.
  • Advil Geben Sie nicht mit einem anderen Produkt Ibuprofen. Sie können Paracetamol (Tylenol) mit einer Ibuprofen Produkt geben, aber nicht eine andere Ibuprofen.