XXXXX.com  Home
Modifymyscion.com  Hauptseite

Remyelinisierung Durch Stammzellenbehandlung

Demyelinisierenden Erkrankungen die Folge einer Schädigung der Hüllschicht der Nerven des zentralen und peripheren Nervensystems. Diese Erkrankungen führen zu einer Beeinträchtigung der Signalübertragung zwischen Nerven. Body & rsquo; Verteidigung gegen diese Nebenbedingung ist ein fortlaufender Prozess, der Remyelinisierung. Wenn dieser Prozess geschwächt ist, entstehen bestimmte schwächenden Bedingungen, die Produkte Schmerzen, Schwäche, schlechte Koordination und manchmal geistige Verwirrung.

Bedingungen


Multiple Sklerose ist die häufigste dieser demyelinisierenden Erkrankungen, aber es sind mindestens neun andere, wie das Guillain-Barr & eacute; Syndrom und Sehnervenentzündung. Langfristige Prognose für einige dieser Erkrankungen ist nicht ermutigend, denn es gibt keine Heilung für die meisten von ihnen. Jedoch schlägt neue Forschung, dass in naher Zukunft neurale Stammzellbehandlungen hilfreich sein könnte.

Bedeutung der Remyelinisierung


Isolierenden Hüllen von Myelin umgeben Nervenfaserbündel genannt Axone. Gesunden Axonen ermöglichen elektrische Impulse von Neuron zu Neuron ohne kurzgeschlossen zu reisen. Demyelinisierung tritt auf, wenn diese Scheiden beschädigt oder abgenutzt. Dann die Nerven Beiträge kann blockiert oder verstümmelt zu werden. Glücklicherweise baut ein gesundes Zentralnervensystems, die Myelin-Ummantelung fast so schnell wie ein Schaden eintritt. Dies wird als Remyelinisierung.

Verbesserung der Remyelinisierung


Die medizinische Wissenschaft sucht nach Wegen, um den Körper geschwächt remyelinate Axon Scheiden. Stammzelltherapie ist eine dieser Möglichkeiten. Neueste Experimente gezeigt, dass Stammzellen in die Blutbahn injiziert zunächst könnte weiter Demyelinisierung durch Verringerung der Entzündung zu stoppen. Hinweise darauf, dass die Remyelinisierung könnte auftreten, wenn es eine Fülle von Stammzellen des zentralen Nervensystems.

Letzte Bestätigung Forschung


Der 24. Februar 2010, Ausgabe des Journal of Neuroscience umfasst die Forschung von der University of Texas Health Science Center mit modifizierten adulten Stammzellen, um ihre Wirkung auf die verletzten Rückenmark von Ratten zu sehen. Tests nach 7 Wochen hat gezeigt, dass Stammzellen bilden begann Myelinscheiden um die Nervenfasern. Ihre Tests zeigten auch, dass diese wieder nachwachsen elektrischen Impulse durch Remyelinisierung. Dr. Qilin Cao, führen die Prüfer, schloss: "Zunächst ist es bestätigt, & hellip;., Dass die Stammzellentransplantation in den Versuchen, remyelinate einen verletzten Rückenmark ist eine tragfähige therapeutische Strategie"

Erfolgsquote


Die obige Untersuchung zeigte, dass etwa 75 Prozent der Ratten hatten zumindest teilweisen Wiederherstellung der Myelinscheide. Auch ihre Fähigkeit, sich zu bewegen, nicht erhöht.

Timeline


Zusammen mit anderen Organisationen, die Myelinreparatur-Stiftung wird durch die Stammzelltherapie konzentriert sich auf die Forschung in Remyelinisierung. Forscher glauben, dass sie Therapien, um diesen Prozess zu beschleunigen, während verlangsamt die schädlichen Auswirkungen der Demyelinisierung und Krankheiten wie Multiple Sklerose und Guillain-Barr & eacute finden; Syndrom.
Obwohl zögern, eine Timeline zu bieten, haben die Forscher die Hoffnung zum Ausdruck gebracht. Ein Bericht in der Zeitschrift für Neurologische Wissenschaften vorgeschlagen, dass eine Kombination von Therapien könnte zu besseren Ergebnissen führen.